Online magazin für genuss und gastronomie
22. Februar 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Kulinarisches Erlebnis Rund um die Welt

© iStock/MarianVejcik

Die Welt ist übersät mit ausgezeichneten Küchenstilen, die es immer wieder neu zu entdecken und probieren gilt. Egal ob die klassische-heimische, italienisch, japanisch oder gar ein Mix aus dem besten aller Küchen – jede hat ihre eigenen Highlights und Ideen, vielen davon kann man in Wien auf höchstem Niveau genießen. Wir stellen Ihnen fünf Vertreter einer Küche vor, samt deren exzellenten Menüs.

Lange Gasse 61 , 1080 Wien
Di bis Sa: 18:00 – 01:00 Uhr
Tel.: 01 40 50 370
Jetzt ansehen

Weinbar & Restaurant Bolena

Den Anfang in unserer Liste macht eine der beliebtesten Länderküchen, nämlich die mediterrane. Sie nimmt ihre Inspiration hauptsächlich aus der italienischen Küche, wird aber um andere regionale Ideen erweitern und geht daher immer. Repräsentiert wird sie hier von der Weinbar Bolena, die ein passendes 3-Gänge-Dinner präsentiert. Selleriecremesuppe oder Beef Tartar zur Vorspeise, Walnuss- oder Parmesanravioli (letztere mit Bio-Kalbstafelspitz) im Hauptgang und Panna Cotta von der weißen Valrhona Schokolade als Vollendung. Für € 24,50 p.P. (zzgl. Gedeck € 3,50) eigentlich ein No-Brainer.

Schottenfeldgasse 18, 1070 Wien
Mo bis Sa: 11:00 – 23:00 Uhr
Tel.: +43 1 522 33 51
Jetzt ansehen

Chillax

Ein orientalisches Menü – so unpräzise der Begriff auch ist, kann man im Chillax genießen. Somit weiß man, was einen ungefähr erwartet und genau das bekommt man hier auch für € 24,50 p.P. geboten. „Orient Express“ mit Hummus, Baba Ghanoush, Falafel und Brot macht den Anfang, gefolgt von Lammkotelett mit orientalischen Gewürzen und Kürbispüree. Das Dessert ist „1001 Nacht“, nämlich ein hausgemachter Pudding auf Zwieback, Honig und Kardamom. Kaffee sowie Aperitif oder Digestif sind selbstverständlich mit inbegriffen.

Gutenberggasse 28 , 1070 Wien
Mi bis So: ab 17:00 Uhr
Tel.: 0676 56 617 74
Jetzt ansehen

Restaurant 1070

Irgendwie österreichische Küche, eigentlich aber auch nicht. Genau definieren kann man – und soll man – das 1070 auch gar nicht. Üblicherweise kann man zu Beginn sagen, was man nicht essen möchte und bekommt dann drei frisch zubereitete Speisen serviert, für dieses Angebot öffnet das Restaurant aber an einem ausgewählten Dienstag seine Pforten und bietet ofenfrischen Schweinebauch. Zusätzlich gibt es noch einen DJ sowie Cocktails, passend zum Club 1070. Ein etwas anderes Angebot, welches man aber um nichts weniger probieren sollte. Die Qualität spricht hier für sich.

Börsegasse 3, 1010 Wien
Mo bis Fr 11:30 – 15:00 & 17:30 – 22:30 | Sa, So & Feiertags: 12:00 – 22:30 Uhr
Tel.: +01 53 50 392
Jetzt ansehen

Momoya

Japanisch darf in dieser Liste nicht fehlen und so bietet auch das Momoya ein klassisches, aber dennoch ausgefallenes japanisches Menü an. Noch drei Tage gültig, genießt man hier in drei Gängen Thunfischtartar mit Chilipaste mariniert auf Tofu und Avocado, danach drei gegrillte Teigtäschchen (Gyoza) mit Huhn und Gemüse und abschließend Gebackenes Hühnchen, alles inklusive Reis, Miso-Suppe, eingelegtes Gemüse und Salat.

Schottenring 24 , 1010 Wien
Di bis Sa: 12:00 – 14:00 & 18:00 – 22:00 Uhr
Tel.: 01 236 1000
Jetzt ansehen

Restaurant Edvard im Kempinski

Zum Abschluss internationale Küche auf höchstem Niveau, präsentiert vom Edvard im Palais Hansen Kempinski. Zur Auswahl steht ein 2-Gänge-Lunch, wie für das Edvard üblich darf/muss man sich hier überraschen lassen. Zutaten quer über den Globus sind hier möglich und werden perfekt in Symbiose gebracht. Der Preis liegt bei € 27,50 p.P. zuzüglich € 4,50 Gedeck.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blogheim.at Logo