GastroNews Logo
Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Einkaufsführer Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
EXPO

Online Messen & Events

Newsticker

Amex 2for1 Neuvorstellung: Restaurant Veranda

© Restaurant Veranda

In dieser unregelmäßig erscheinenden Rubrik stellen wir Lokale vor, die neuerdings ein Angebot bei Amex 2for1 haben. Damit sollen Sie stets am neusten Stand sein, ohne die Seite von „2for1 genießen“ selbst im Blick haben zu müssen.

Diesmal haben wir ein Haubenrestaurant im Angebot, nämlich das Restaurant Veranda im Hotel Sans Souci. Mit gehobener internationaler Küche und einem einladenden Ambiente ist es das perfekte Restaurant für „Amex 2for1 genießen„.

Veranda Schnitzel © Stefan Gergely

Von Topinambur und Schwarzwurzel

Kulinarisch legt sich das Restaurant Veranda nicht eindeutig fest, sondern setzt auf Zutaten und Rezepte der ganzen Welt, um so den Gästen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Darunter finden sich dann auch einmal Komponenten, die man so nicht alltäglich serviert bekommt, wie Granny Smith Äpfel, Topinambur, Schwarzwurzel oder Moosbeeren. Es werden aber auch Klassiker wie Wiener Schnitzel, Kalbsleber und Gefüllte Paprika geboten.

Bei dem teils extravaganten Angebot und den, für ein Haubenrestaurant üblichen, gehobenen Preisen, kann man schon einmal abgeschreckt sein. Das ist allerdings definitiv nicht angebracht und davon kann man sich mit Amex 2for1 selbst überzeugen. Denn man bekommt das Kennenlern-Menü im Ausmaß von fünf Gängen zum halben Preis. Exklusive Getränken und Gedeck beläuft sich der Preis also auf €65,00 für zwei, statt den eigentlichen €130,00.

Kulinarisches Angebot

So kommt man in den Genuss von Stunden Ei mit Fisolen, Topinambur und Parmesan, gefolgt von einer Schwarzwurzelsuppe mit Liebstöcklöl und Saiblings Kaviar. Als Zwischengang gibt es Kohlrabi mit Granny Smith, Vanille und Schnittlauch, sozusagen als Vorbereitung auf den Hauptgang. Bei dem hat man die Wahl zwischen Stör (Karfiol, Miso, Erbsen & Schalotten) und einer Hirschkeule (Pastinaken, Kohlsprossen & Moosbeeren). Zum Abschluss gibt es einen Topfenkuchen mit Mandarine, Mohn und Kaffee. Zugreifen!

Gebackenes Stundenei © Stefan Gergely

 

Restaurant Veranda

Burggasse 2, 1070 Wien
Täglich von 11:30 – 00:00 Uhr (Küche bis 22:00 Uhr)
Tel.: +43 (0)1/ 522 25 20 94

https://www.sanssouci-wien.com/kulinarik/veranda/

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo