Online magazin für genuss und gastronomie
18. December 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Österreichisch-mediterrane Liaison – Die Küche der Terra Rossa

© Terra Rossa

Mediterrane Küche ist in Österreich immer gerne gesehen, doch nur wenige verkörpern diesen Flair, vom Restaurant bis zum Essen, so sehr wie die Terra Rossa. Doch die Verbundenheit zur Heimat ist ebenfalls wichtig, weshalb eine Fusion der beiden Küchen – also noch mehr, als es diese beiden Küchen ohnehin schon sind – nur Sinn macht.

© Terra Rossa

Das große Restaurant samt den zahlreichen Holzelementen, den Fresken und auch den Oliven-, Zitronen- und Orangenbäumen bietet den perfekten Nährboden für austro-mediterrane Küche. Mit dieser Symbiose konnte sich die Terra Rossa sogar eine Gault Millau-Haube erkochen.

Mediterran durch und durch

Doch worauf genau setzt man eigentlich? An sich ist die Karte eher klein gehalten, wird aber durch eine wechselnde Wochenkarte ergänzt und bietet daher durchgehend Abwechslung. Eine gute Mischung der österreichischen und mediterranen Küchen ist zum Beispiel das in Nuss-Butter & Bourbon-Vanille confierte Filet vom Saibling auf Rote Rüben-Grana-Risotto.

An etwas ausgefalleneren Speisen wie das Tartar von Avocado und Tomaten mit marinierten Flusskrebsen oder Ossobuco werden ebenfalls geboten. Die Karte hält sich klarerweise stets die Waage zwischen österreichischer und italienisch-mediterraner Küche. So sind Schnitzel oder die Kalbsleber ebenso Teil wie diverse Pasta-Gerichte oder die drei knusprigen Flammkuchen.

Saisonal und regional

© Terra Rossa

Die Wochenkarte bleibt dem vorgegebenen Motto treu, präsentiert sich aber noch saisonaler – wie zum Beispiel mit dem Maroni-Tiramisu oder dem mit Marzipan, Haselnüssen und Datteln gefüllten Bratapfel. Apropos Desserts, hiervon gibt es regulär vier an der Zahl. Ein Tiramisu, ein Mousse au Chocolat, ein Moelleux au Chocolat und die Desser Variation für zwei, die ein Potpourri aus den gebotenen Nachspeisen, auch von der Wochenkarte, darstellt.

Für Fans gehobener, aber nicht abgehobener, österreichisch-mediterraner Küche ist die Terra Rossa ein Muss. Italienische Kräuter und Gewürze so weit das Auge reicht, aber immer mit einem Fuß fest auf heimischer (roter) Erde.

Terra Rossa

Roterdstraße 3, 1160 Wien
Mi bis Sa: 17:00 – 24:00 | So: 11:00 – 22:00 Uhr
Tel.: +43 (0)1 484 14 80

www.laterrarossa.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*