Online magazin für genuss und gastronomie
18. December 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Herbstlicher Kürbis Chai-Latte mit Maroni

(c) Julia Remschnig

Gefühlt jedes Gericht lässt sich gut mit Kürbis vereinen – besonders in der kühleren Jahreszeit. Wie wäre es denn einmal mit einem Getränk aus Kürbis? Etwa mit diesem herbstlichen Chai-Latte, der zusätzlich noch mit nussigen Maroni verfeinert wird. Mit etwas Honig gesüßt, ergibt sich ein wärmendes Getränk, das vor allem bei kühleren Temperaturen gut tut und uns die grauen Herbsttage etwas angenehmer macht.

Zutaten:

100g Kürbis (Hokkaido)

50g Maroni

Chai-Teebeutel

350ml Wasser

Honig

evtl. 1 Msp. Pumpkin-Spice (Gewürze wie Zimt, Nelken, Ingwer, Piment, Muskat, etc.)

100ml Milch

geschlagene Sahne und Zimt zum Servieren

 

Zubereitung:

  1. Als erstes den Kürbis schälen und in kleine Würfel schneiden. Kochen, bis er weich ist (etwa 30 Minuten) und pürieren.
  2. Chai-Tee zubereiten, dann gemeinsam mit dem Kürbispüree in einem Topf aufkochen lassen.
  3. Gewürze, Honig und Milch beimengen und mit einem Schneebesen verrühren, bis sich eine homogene Flüssigkeit gebildet hat.
  4. Maroni mit einer Gabel fein zerdrücken und ebenso in den Topf geben.
  5. In ein Glas füllen und eine Sahnehaube darauf spritzen.
  6. Diese noch mit etwas Zimt dekorieren, Strohhalm rein – und fertig. Der Herbst-Latte schmeckt am besten in eine kuschlig-warme Decke gehüllt. 😉

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*