Online magazin für genuss und gastronomie
18. December 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Die 5 besten Restaurants bei Adventmärkten

© iStock/LaraIrimeeva

Adventzeit heißt Punsch, Glühwein, Maroni und Co. – doch deshalb muss man nicht auf Gourmetküche verzichten. Ganz im Gegenteil, denn man kann die beiden verbinden und nach dem Restaurantbesuch zu einem naheliegenden Christkindlmarkt flanieren und dort die Weihnachtsstimmung genießen. Welche 5 Restaurants dafür am besten in Frage kommen, erfahren Sie hier.

Florianigasse 35, 1080 Wien
Mo – Sa: 17:00 – 00:00 Uhr | So: 11:00 – 00:00 Uhr (Brunch 11:00 – 15:00 Uhr)
Tel.: +43 1 99 74 155
Jetzt reservieren

Altes AKH – beef & glory

Für alle Fans des Weihnachtsmarktes am Campus der Universität Wien, besser bekannt als Altes AKH, bietet sich idealerweise das beef & glory an. Die Möglichkeiten sind vielzählig, zum Beispiel  als Unterlage für den späteren Punsch, mit dem beliebten Sonntagsbrunch oder auch für danach der „Sonntags Dry Aged Burger“. Wer gerne etwas ausgiebiger Essen gehen möchte, für den empfiehlt sich das 3-Gänge Menü für zwei mit einer Auswahl an Vorspeisen, Steak und einem Double Chocolate Brownie. Je nachdem was geplant ist, das beef & glory und das Alte AKH eignen sich perfekt für gemeinsame Unternehmungen.

Schottenring 24 , 1010 Wien
Di bis Sa: 12:00 – 14:00 & 18:00 – 22:00 Uhr
Tel.: 01 236 1000
Jetzt reservieren

Freyung – Palais Hansen Kempinski

Eine etwas andere Unternehmung könnte man mit dem Adventmarkt Freyung verbinden, denn mit dem Couponing des Gastronews Club bekommt man derzeit -10 % auf den Keksbackkurs im Kempinski, bei dem Chef Patissier Georg Hölbl Tipps und Tricks für außergewöhnlich gute Kekse verrät. Man muss sich vor dem Christkindlmarktbesuch ja nicht voll essen, auch wenn das bei den ausgezeichneten Restaurants des Palais Hansen Kempinski natürlich auch kein Problem darstellt.

Gumpendorfer Straße 16, 1060 Wien
Mo, Mi, Do: 11:00 – 23:00 | Fr: 11:00 – 23:45 | Sa: 9:00 – 23:45 | So: 9:00 – 17:00 Uhr
Tel.: +43 1 99 69 999
Jetzt reservieren

Museumsquartier – Stilbruch

Eine weitere Möglichkeit ist die Kombination von der Winterwelt im Museumsquartier und dem Restaurant Stilbruch, bei der das Motto „Punsch“ lautet. Denn abseits der ausgefallenen, aber guten, Küche, bietet das Stilbruch auch eigenen Punsch an. Bei einer Mindestkonsumation von 10,00 Euro, bekommt man mit dem Gastronews Club Couponing sogar einen Punsch gratis. Hier beginnt das Punschtrinken also schon im Restaurant, welches dann im MQ fortgesetzt werden kann.

Rathausplatz 1 , 1010 Wien
Mo bis Sa von 12:00 – 15:00 | 18:00 – 23:30 Uhr
Tel.: +43 (0)1 4051 210
Jetzt reservieren

Rathausplatz – Wiener Rathauskeller

Viel naheliegender – im wahrsten Sinne des Wortes – geht eigentlich gar nicht. Denn diese beiden teilen sich sogar die Adresse. Der Wiener Rathauskeller eignet sich daher logischerweise für einen gemeinsamen Besuch mit dem Adventmarkt Rathausplatz. Mit der pompösen Aussicht auf das geschmückte Rathaus ist der Christkindlmarkt auch der bekannteste Österreichs. Vorab sorgt dann der Rathauskeller für die kulinarische Verpflegung. Alternativ kann man das Punschtrinken aber auch an den Abend in Manuel Horeths „Mythos“ anhängen, wenn man denn ein Freund des Übernatürlichen ist.

Naschmarkt 1, 1060 Wien
Mo bis Sa: 11:00 – 21:00 Uhr
Tel.: +43 (0) 1 51 20 996
Jetzt reservieren

Karlsplatz – Rinderwahn am Markt

Für alljene, bei denen es vor dem Adventmarktbesuch am Karlsplatz etwas schneller gehen soll, bietet sich das Rinderwahn am Markt an. Schnell beim Naschmarkt vorbei huschen und eines der zahlreichen Angebote im Rinderwahn nutzen – wie zum Beispiel die -20% auf die gesamte Bestellung. Man kann die Burger auch zum Mitnehmen bestellen, oder natürlich auch in Ruhe genießen. Punsch und Glühwein werden dem Christkindlmarkt am Karlsplatz schon nicht ausgehen.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*