Online magazin für genuss und gastronomie
17. November 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Das beef & glory hat ausgebaut!

Chef's Table Room © beef & glory

Der Erfolg von „beef & glory – die Steakerei im Achten“ geht weiter und mündet nun in der Erweiterung des Restaurants. Dies hat einerseits Platzgründe, da die bisherige Platzauswahl der Nachfrage der Gäste nicht mehr standhielt – vor allem da im Winter der Schanigarten weg fällt. Andererseits hat Inhaberin Vlatka Bijelac schon länger geplant, einen exklusiven Chef’s Table-Raum für Feierlichkeiten einzurichten.

© beef & glory

Möglich macht diese Erweiterung die Übernahme eines Geschäftslokals gleich nebenan, die es nach dem Durchbruch der Wände ermöglicht, die beiden Gebäude miteinander zu verbinden. So konnten zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden.

Feierlichkeiten mit Steak

Denn schon lange plant man den „Chef’s Table“ der für Geburtstage, Weihnachtsfeiern oder auch Business Meetings genutzt werden kann. Somit erschließt man mit dem gewonnenen Raum auch neue Geschäftsfelder, die so davor nicht möglich waren.

Mehr Raum, mehr Möglichkeiten

Ein weiterer Pluspunkt ist aber eben auch das Mehr an Platz und somit das Mehr an Gästen, welches nun möglich ist. „Es war zum Glück auch notwendig mehr Sitzplätze zu generieren, damit wir unseren Gästen leichter einen Platz anbieten können, da wir zum Großteil Wochen im Voraus ausgebucht sind“, so Inhaberin Vlatka Bijelac gegenüber Gastronews.
Der neue Bereich wurde erneut mit der auf Gastronomie spezialisierten Innenarchitekturfirma Derenko ausgefallen gestaltet und um Dry Age-Kühlschränke sowie einen Raritäten-Weinschrank erweitert.

Erweiterung der Karte

Und wenn man schon bei Veränderung ist, kann man auch gleich eine überarbeitete Speisekarte präsentieren. Das Markenzeichen des beef & glory, Steaks aus aller Welt und besondere Special Cuts, bleiben selbstverständlich Teil der Karte und sind aufgrund der speziellen Zubereitung und Anrichtung das Zugpferd des Lokals. Ebenso wie die kreativ gestalteten Vorspeisen à la Beef Tartare, Beef Carpaccio, Scotch Egg (ummantelt mit Beef Tartare) oder die Vielzahl an Beilagen, Add-Ons und Saucen.
Erweitert hat man die Karte auch um einige Fisch- und Seafood-Gerichte wie Krabbe, Lachs und Miesmuscheln. Vegetarisch bietet man zum Beispiel einen Caeser Salat oder ein saisonale wechselndes Gericht – der Fokus bleibt aber gemäß dem Namen bei Beef und Steaks.

Inhaberin Vlatka Bijelac © beef & glory

Das beef & glory zum ersten oder auch wiederholten Male besuchen, zahlt sich derzeit also definitiv aus, denn die Erweiterung des Lokals sowie der Karte hat sich wahrlich ausgezahlt. Somit reservieren Sie noch heute einen Tisch für Ihre bevorstehende Feier und lassen Sie sich von den neuen Räumlichkeiten überzeugen.

beef & glory

Florianigasse 35, 1080 Wien
Mo bis Sa: 17:00 – 00:00 Uhr | So: 11:00 – 00:00 Uhr (Brunch 11:00 – 15:00 Uhr)
Tel.: +43 1 99 74 155

www.beefandglory.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*