Online magazin für genuss und gastronomie
17. November 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Gastro Startup der Woche: Erster internationaler Gastro Startup Wettbewerb!

©tourismtechadventures

Culinarius (Wien) Letzte Woche haben wir über den Deutschen Gastro-Gründerpreis berichtet. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15. Dezember. All jene die gleich auf eine internationaler Bühne möchten haben jetzt erstmalige die Möglichkeit dazu. Die Welttourismusorganisation (UNWTO) startet in Kooperation mit dem BCC (Basque Culinary Center) eine weltweite, bisher einzigartige Initiative um, so wie es in einer Aussendung heißt, „die Transformation des gastronomischen Tourismussektors voranzutreiben“.

Die UNWTO
Die Welttourismusorganisation ist eine Organisation der Vereinten Nationen mit Sitz in der spanischen Hauptstadt Madrid. Die UNWTO verfolgt das Ziel „der Entwicklung eines verantwortlichen, nachhaltigen und universell zugänglichen Tourismus, um zu ökonomischer Entwicklung, internationaler Verständigung, Frieden, Wohlstand und der Einhaltung der Menschenrechte beizutragen“, so die Eigendefinition.

Das Basque Culinary Center
Das BCC (Basque Culinary Center) ist Teil der baskischen Mondragón Universität und befindet sich im Nordspanischen San Sebastian. In dem futuristisch wirkenden Gebäude, befindet sich eine Fakultät für Gastronomiewissenschaften und ein Entwicklungs- und Forschungszentrum im Bereich der gehobenen Kochkunst und Ernährung. Ein internationales Beraterkomitee, darunter Größen wie Juan Mari Arzak, Martin Berasategui und Pedro Subijana, stehen der Universitätsleitung mit Rat und Tat zur Seite. Der erste Turnus, mit gerade einmal 60 Studierenden, konnte 2015 seinen Abschluss feiern.

Der Wettbewerb

Angesprochen werden Startups im gastronomischen bzw. touristischen Bereich die reale Probleme lösen, Bedürfnisse befriedigen bzw. zukünftige Herausforderungen des Sektors meistern. Egal ob im digitalen, technischen oder klassisch gastronomischen Bereich. Die Anforderungen an die teilnehmenden Startups sind wie folgt:

  • Startups in der early stage Phase oder Series A stage
  • sowohl profit als auch non-profit
  • natürliche oder juristische Personen
  • Startups mit einem „minimum viable product (mvp) sprich eine erste funktionsfähige Iteration eines Produkts
  • Startups mit Potential zur Skalierbarkeit
  • und Startups mit einer nachhaltigen bzw. zukunftsfähigen Idee

Hard Facts:

Bewerbungsstart: 17.Oktober 2018
Bewerbungsende: 5.März 2019
Verkündung der 5 Finalisten: 1. April 2019
Siegerehrung: 3. Mai 2019

Dieser Wettbewerb bietet nicht nur eine internationalen Bühne für eine Idee, sondern die Möglichkeit ein internationales Netzwerk, aus Größen des gastronomischen und touristischen Bereichs, kennenzulernen und deren Akteure als Unterstützer zu gewinnen.

Nähere Informationen zum Startup Wettbewerb bzw. zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

https://www.gastronomytourismventures.org/en/

 

Mag. Andreas Lindorfer ist geschäftsführender Gesellschafter der Culinarius Gastronomiebeteiligungs GmbH i.G. und beschäftigt sich seit Jahren mit Themen rund um die Gastronomie. Culinarius bietet mit einem Media for Equity bzw. Consulting for Equity Programm eine innovative, finanzielle Ressourcen schonende, Möglichkeit für Unternehmer und Startups, professionelle Beratung und Werbung in Anspruch zu nehmen.

E-Mails an: andreas.lindorfer@culinarius.biz

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*