Online magazin für genuss und gastronomie
17. December 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Restaurant Das Dreieck: Hier schmeckt’s natürlich gut

Ein Restaurant, dessen Augenmerk auf den Dingen liegt, die wesentlich sind. Wesentlich für jeden Menschen, der Wert auf seine Gesundheit legt. Gesunde, frische Zubereitung, Nachhaltigkeit und saisonale Gerichte aus marktfrischen Produkten. Hier wird die Nahrung zur Medizin!

Mittlerweile werden wir uns immer bewusster, wenn es um gesunde Ernährung geht, dem Wissen, was wir unserem Körper zu führen und welche Lebensmittel eigentlich die besten für uns sind. Da das doch etwas an Arbeit verlangt, gibt es Orte, die uns jegliche Anstrengung abnehmen. Das Dreieck zum Beispiel. Dieses Restaurant hat es sich zur Aufgabe gemacht, etwas genauer hinzusehen und sogenannte Superfoods an ihre Gäste zu bringen. Superfoods boosten den Körper, auch reinigen sie ihn von abgelagerten Zusätzen. Ein Grund mehr, wieso man dem Dreieck einen Besuch abstatten sollte.

Großversorger Das Dreieck

Jegliche Speisen in diesem Lokal sind frei von Zusätzen, sehr akribisch wird hier darauf geachtet. Außerdem gibt es keine Gerichte, in dem nicht ein Superfood vorkommt. Hanföl, Leinöl, Kurkuma, Beifuß, Galgant, Chiasamen, Hanfproteine, Majoran oder Thymian fehlt also nie. Man erkennt, im Dreieck ist der Mensch es wert, jeder Bemühung Stand zu halten.

Moderne, internationale Küche

Bestellt wird ein Reisfleisch, an der Seite von Blattsalat. Wählen kann man jedoch zwischen gebackenen Champignons mit Sauce Tartare, Fiaker Gulasch vom Wildschwein, Zwiebelrostbraten mit Braterdäpfel, Grillteller und vielem mehr. Die Speisekarte reicht also von salzig bis süß, von traditionell bis modern.

Bald war sie da, die Speise, die man bestellt hat. Noch sieht man den Dampf, der aufsteigt, an dem man erkennt, es wurde gerade frisch zubereitet. Mit dem Dampf der Hitze kommt auch eine Geruchswolke umher, die sofort in der Nase aufsteigt. Es fördert nur noch mehr den Appetit, den man hatte als man bestellt hat, der noch größer wurde als das Gericht aufgetischt wurde. Zutaten aus der Saison, eine typische, wiener Speise neu interpretiert, neu zubereitet. Nachhaltigkeit kann auch gut schmecken, so viel ist nun sicher.

Es ist klar, dass in diesem Restaurant viel Wert darauf gelegt wird, was der Gast zu sich nimmt und woher die Lebensmittel eigentlich kommen. Eine Einstellung, die sich auch der Speise selbst manifestiert hat. Es schmeckt nun mal besser, wenn Zutaten frisch und saisonal sind. Auch geben die Superfoods eine Note, die dem Dreieck nur gut zusprechen. Alles in allem weiß man, nachdem man hier gespeist hat, dass es regelrecht einer Danksagung an die eigene Gesundheit gleicht.

Das Dreieck

Untere Viaduktgasse 3, 1030 Wien
Mo bis Sa: 17:30 – 23:00Uhr
Sonntags 11:30 – 21:00 Uhr
Telefon: 01 710 54 70

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*