Online magazin für genuss und gastronomie
13. November 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Affenzirkus im Wiener Prater mit eigenem Monkey Drink

Kleinod-Barkeeper Leon Klein kreierte Drink zum Affenzirkus im Wiener Riesenrad © Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Für ein paar Tage zieht der Schwarzwald in den Wiener Prater, genauer: ins Wiener Riesenrad. Der Schwarzwald-Dry Gin Monkey 47 ruft zum Affenzirkus. Im Waggon 47 des Wiener Wahrzeichens findet ein Gin Tasting statt, Kleinod-Barkeeper Leon Klein hat einen eigenen Drink kreiert, den „The Monkey Dudler“.

Inspiriert von den unterschiedlichen Welten, ist „The Monkey Dudler“ entstanden. Er soll eine Hommage an den atemberaubenden Ausblick auf Wien sein, zugleich ein „perfect mix“ aus Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin & Almdudler.

Das Riesenrad und Monkey 47

Wussten Sie, dass das Wiener Riesenrad das älteste Riesenrad der Welt ist? Seit mehr als 120 Jahren eine Attraktion im Wiener Prater, von der aus man die Stadt überblickt.

Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin ist noch nicht ganz so alt. Er hat seinen Ursprung in der Nachkriegszeit. Und zwar im Jahr 1945, als der Brite Montgomery Collins nach Berlin kam, um am Wiederaufbau des Berliner Zoos zu arbeiten. Im Schwarzwald eröffnete Collins dann den „Gasthof zum wilden Affen“.

Im Jahr 2006 entdeckte Alexander Stein von Black Forest Distillers Aufzeichnungen über die Zutaten eines eigenen Gins des Gin-Liebhabers Montgomery Collins. Er soll als Basis für Monkey 47 gedient haben.

47 Zutaten, angesetzt im extrem weichen Quellwasser aus dem Schwarzwald. Das ist das Geheimnis von Geschmack und Qualität des Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin. Das Geschmacksbild ist getragen vom reinen Wacholder. Spritzig, frisch und gut abgestimmt mit Zitrusnoten, feinblumig lieblich, eine leicht würzige pfeffrige Note, subtile bittere Fruchtnoten der Preiselbeere. Das ergibt die tiefgründige und ausgewogene Komplexität des Gins.

The Monkey Dudler by Leon Klein

Leon Klein, Barkeeper im mehrfach ausgezeichneten Kleinod, hat mit seinem Drink die Basis für die außergewöhnliche Inszenierung von Monkey 47 im Wiener Riesenrad geschaffen. „Ziel war es, einen Monkey Drink mit Österreich-Bezug zu erfinden, der Tradition und Innovation vereint.“

Rezept:

  • 5cl Monkey 47 Dry Gin
  • 0,5cl frischer Zitronensaft
  • 0,5cl Darbo Holunderblütensirup
  • 8cl Almdudler
  • 4cl Soda
  • Zitronenzeste als Garnitur

Zubereitung: Monkey 47 Dry Gin, Zitronensaft und Holunderblütensirup in einen mit Eis gefüllten Tonbecher geben und durchrühren. Mit Almdudler und Sodawasser auffüllen und erneut durchrühren. Mit Zitronenzeste garnieren und genießen.

 

Hard Facts zum Monkey 47 Affenzirkus im Riesenrad

Wo: Wiener Riesenrad

Public Days: 21. und 22. September jeweils von 13 bis 22.30 Uhr

Kosten pro Ticket 24 Euro – inkl. 2 Monkey 47 Drinks, Monkey 47 infused Popcorn und Fahrt mit dem Wiener Riesenrad

Weitere Infos und Tickets unter: www.zumwildenaffen.com

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*