Online magazin für genuss und gastronomie
22. October 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Gutscheine Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Nun endgültig: Hawesko übernimmt Wein & Co

© Wein & Co

Wie bereits vor einem Monat von Gastronews berichtet, wird das Unternehmen Hawesko Wein & Co übernehmen. Der österreichische Weinhändler hat am 27. Juli eine Vereinbarung zur vollständigen Übernahme durch die Hawesko Holding AG unterzeichnet.

Die Hawesko Holding AG ist einer der führender Anbieter von Weinen und Champagnern in Europa. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte sie – über ihre drei Vertriebskanäle Omni- Channel (Jacques‘ Wein-Depot), B2B (Wein Wolf und CWD Champagner- und Wein- Distributionsgesellschaft) und Digital (insbesondere Hawesko.de und Vinos.de) – einen Umsatz von 507 Millionen Euro und beschäftigt derzeit rund 950 Mitarbeiter.

Wein & Co

Wein & Co wurde vor 25 Jahren von Heinz Kammerer gegründet. Mit mittlerweile 20 Filialen in ganz Österreich, davon sieben mit Weinbar bzw. Restaurant, beschäftigt Wein & Co rund 280 Mitarbeiter. Hinzu kommt ein Online-Handel, der Kunden in rund 15 Ländern beliefert. Mit knapp drei Mio. Flaschen Wein wurde im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatz von über 53 Millionen Euro – und damit rund ein Zehntel der zukünftigen Muttergesellschaft – erwirtschaftet.

Wein & Co Gründer Heinz Kammerer © Wein & Co/Fotograf: Florian Payer

Heinz Kammerer über die Übernahme: „Wein & Co hat sich in den letzten 25 Jahren zu dem erfolgreichsten Fine-Wine-Konzept und klaren Marktführer in Österreich entwickelt. Auf das Erreichte bin ich sehr stolz. Mit Hawesko steigt einer der erfahrensten und erfolgreichsten Weinhändler Europas bei WEIN & CO ein und es ist klar, dass das der ideale Partner für eine langfristige und nachhaltig erfolgreiche Zukunft von Wein & Co ist.“

Thorsten Hermelink, Vorstandsvorsitzender der Hawesko Holding AG, sagte: „Wein & Co ist ein tolles und einzigartiges Weinhandelskonzept. Das Unternehmen ist der ideale Partner und passt perfekt in unser Portfolio eigenständiger starker Marken. Die Übernahme ist ein wichtiger strategischer Meilenstein für die Hawesko-Gruppe.“

Weiterentwicklung geplant

Gemeinsam wird das Management von Wein & Co und Hawesko versuchen die Marke weiter auszubauen, für die Zukunft aufzustellen und das internationale Expansions- und E-Commerce- Potenzial zu nutzen. Dazu gehört auch das Gastronomiekonzept – welches mittlerweile integraler Bestandteil ist.

Thorsten Hermelink: „Heinz Kammerer wird die Entwicklung von Wein & Co mit seinem großen Know-how, umfassenden Marktkenntnissen und exzellenten Beziehungen auch die nächsten Jahre beratend begleiten.“

© WEIN & CO

Die Erstkonsolidierung von Wein & Co wird voraussichtlich ab dem 1. Oktober 2018 erfolgen.
Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch relevante Aufsichtsbehörden sowie von weiteren üblichen Abschlussbedingungen. Der Abschluss der Transaktion wird zu Beginn des vierten Quartals 2018 erwartet. Zu den finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*