Newsticker

Pichlmaiers zum Herkner: Bio-Rind in 6 Gängen

(c) istock

Culinarius (Wien) Das Traditionsgasthaus Pichlmaiers zum Herkner präsentiert am 25. Juli in Zusammenarbeit mit der Biofarm Mitterberg ein ganz besonderes Menü. Serviert wird ein 5 oder 6 Gänge Menü in dem alle Teile des Bio-Rindes zu grandiosen Gerichten verarbeitet werden.

Das Pichlmaiers zum Herkner ist ein Gasthaus mit jahrelanger Tradition. Original österreichische Küche aber auch Neuinterpretation unter Küchenchef Balint Magyar werden serviert. Dass die Zutaten regional gekauft werden, versteht sich von selbst. Umso mehr freut sich Gastgeber Martin Pichlmaier in Zusammenarbeit mit der Biofarm Mitterberg das Menü „Von der Geburt bis zur Schlachtung“ zu präsentieren. „Wir freuen uns authentische Gerichte zu servieren und unseren Gästen neue Geschmacksnuancen näher zu bringen“, so Martin Pichlmaier.

 

Menü am 25. Juli 2018 – „Von der Geburt bis zur Schlachtung“ 

Dünn geschnittenes Rindfleisch
Kren, Zwiebel & Brot
****
Innereien | Zunge, Leber, Lunge, Niere & Herz
Wurzelgemüse & Perlgraupen
****
Gekochte Schulter | Tafelspitz
Erdäfpel & Spinat
****
Gedämpftes Brot & Faschiertes
Kraut, Mark & Tomaten-Mayonnaise
****
Steak | Kräuterkruste, Knoblauchcreme
Eierschwammerl-Gröstl
****
Marillenknödel

Die Biofarm Mitterberg
Auf der Biofarm Mitterberg wird sich um die Bio Rinder der Kreuzung Angus Galloway von der Geburt bis zur Schlachtung gekümmert. Dank eines eigenen Weideschlachthofes, Verpack- und Zerlegeservice direkt vor Ort, werden dem Tier Transporte und unnötiger Stress erspart. Mit einer Fläche von 80 Hektar hat Franz Aibler ein wahrliches Paradies für seine Bio-Rinder geschaffen. Begonnen hat seine Geschichte eigentlich mit der Fischzucht. Sein Name steht seit jeher für exzellente Qualität und herausragenden Genuss. Nach jahrelanger Planung und Arbeit kam er vom Fisch zum Fleisch und hält mittlerweile 55 Mutterkühe und Jungtiere.

Das Pichlmaiers zum Herkner
Pichlmaiers zum Herkner steht für moderne, österreichische Qualitätsküche und steirischen Wienerwald Charme. Hier werden Gerichte nach österreichischem Vorbild gekocht und mit Raffinesse verfeinert. Klassiker wie Krautfleckerl oder Wienerschnitzel werden von einer wechselnd saisonalen Speisekarte ergänzt. An der Endstation der Straßenbahn Nr.43, lädt das Pichlmaiers zum Herkner, mit zweistöckigem Gastgarten, zum Verweilen ein.

Dornbacher Straße 123, 1170 Wien
Öffnungszeiten: Mi-Do: 18:00-21:30, Fr-So: 11:30-21:30
T: +43 (0)1 480 1228 | Web: zumherkner.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*