Online magazin für genuss und gastronomie
22. September 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Gutscheine Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Vienna Foodguide – Swipe dich durch die kulinarische Welt Wiens

(c) Foodguide App

Culinarius (Wien) Hunger? Jeder kennt die immer wiederkehrende Frage: Was esse ich heute? Oder man möchte mit Freunden ausgehen und hat keine passende Lokalität im Sinn. Die Foodguide App und der dazugehörende Instagram Channel bieten eine praktische und spielerische Lösung für das Problem. Es funktioniert wie Tinder, nur eben für Essen. Geschmackvolle Bilder lassen einem beim Swipen das Wasser im Mund zusammenlaufen und liefern Informationen über die passende Lokalität in der Nähe.

Hello, my name is Foodguide

Gelauncht wurde die Foodguide App 2015 und ist mittlerweile für alle großen Metropolen wie London, Berlin, Barcelona etc. verfügbar. Seit kurzem gibt es die „Food Tinder“ App auch für die österreichische Bundeshauptstadt. Bekanntermaßen bietet Wien eine riesige Auswahl an unterschiedlichsten Restaurants und Bars bis hin zu klassischen Wirtshäusern. Dennoch steht man oft vor der Qual der Wahl und weiß nicht wohin es gehen soll oder ist zu wenig informiert über die Restaurants in seinem Grätzel. Die Foodguide App überzeugt mit leichter Handhabung und bietet eine spielerische Entdeckung der kulinarischen Szene Wiens. Lästiges googeln und lesen von Online Bewertungen gehören nun der Vergangenheit an.

Und so funktioniert die App: Es werden optisch ansprechende Bilder von Gerichten verschiedener Restaurants in der Umgebung vorgeschlagen. Die Optik entscheidet darüber, ob der User nach links (negativ) oder rechts (positiv) zum nächsten Gericht bzw. Restaurant „wischt“. Der Foodguide-Algorithmus erkennt anhand der Likes die persönlichen Präferenzen des Nutzers. Hat dieser sich für ein Restaurant entschieden, bekommt er nicht nur wichtige Infos wie Öffnungszeiten, Preisniveau und Telefonnummer geliefert, sondern kann zudem einen Tisch reservieren oder sich sein Essen gleich nach Hause bestellen.

Besonders spannend an der App ist, dass sie auf nutzergenerierten Beiträgen basiert. Auf Authentizität und ästhetisch ansprechende Fotos, die auch regelmäßig kontrolliert werden, legen die Foodguide Entwickler Finn Fahrenkrug und Malte Steiert großen Wert. Man könnte von einem sozialen Netzwerk für Essen sprechen, auf dem die Nutzer ihre Gerichte teilen und sich mit der lokalen Food Community vernetzen. Zusätzlich zur App, zählt der Vienna Foodguide 25.000 Abonnenten auf Instagram. Mit wöchentlichen Themen-Kampagnen, Gewinnspielen und der Vorstellung cooler Gastronomie Konzepte wird die Instagram Gemeinde laufend mit kulinarischen Highlights aus Wien versorgt.

Der Foodguide

Die Foodguide App ist weltweit zum Download verfügbar und hat mehr als 600.000 User. Auf Instagram werden derzeit 750.00 Follower auf 80 aktiven Accounts gezählt. Foodguide User sind neben Hamburg, dem Hauptsitz des Unternehmens, in den deutschen Großstädten Berlin, Köln und München sowie in den Metropolen London, Paris, Amsterdam, Barcelona und Wien aktiv. Mittlerweile werden vom Foodguide-Headquarter in Hamburg weltweit 14 Länder betreut.

Weitere Informationen gibt’s hier

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*