Online magazin für genuss und gastronomie
25. September 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Gutscheine Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Die 4 besten Restaurants zur Bärlauchzeit

Der Genusstipp der Woche sind diesmal die vier besten Restaurants mit speziellen Bärlauch-Menüs. Es ist wieder Bärlauchzeit und auch wenn das Wetter hartnäckig versucht den ‚wilden Knoblauch‘ am wachsen zu hindern und so haben bereits einige Restaurants ihre Karte umgestellt bzw. erweitert. Werfen wir einen Blick darauf, welche Gerichte sie für eine kurze Zeit genießen können.

Schreyvogelgasse 4-6, 1010 Wien
Mo. bis Sa. 12:00 bis 24:00/Küche bis 22:00
T: +43 – 1 – 533 19 97
Jetzt reservieren

Restaurant Schubert

Das Restaurant Schubert hat gleich ein ganzes Menü mit Bärlauchspezialität in petto – von Suppe, über Fisch bis hin zur Nachspeise ist alles vertreten. So können sie zu Beginn eine Bärlauch Quiche genießen und einen Kalbstafelspitz mit Bärlauchpüree folgen lassen. Das Interieur, eine Mischung aus urig und elegant, passt perfekt zur typisch-österreichischen Pflanze und der dadurch seit jeher präsenten Verwendung in diversen Gerichten. Mit einer Gabel bei Falstaff brauchen sie sich um den Geschmack auch keine Sorgen zu machen, denn hier erwartet sie definitiv eine gute Küche.

Rathausplatz 1, 1010 Wien
Montag bis Samstag: 11:30-15:00 und 18:00-23:30 Uhr
Telefon: +43 (0)50 876-1001
Jetzt reservieren

Wiener Rathauskeller

Der Wiener Rathauskeller hat den Frühlingsboten unter ein ganz besonderes Motto gestellt, nämlich „Bärlauch trifft Lamm„. So sind die Hauptdarsteller dieses Menüs die drei Varianten wundervolles Lamm mit würzigem Bärlauch zu verbinden. Doch die Karte gibt natürlich noch mehr her, so zum Beispiel Topinambur-Cremesuppe mit Bärlauchschaum oder Pochiertes Donauschill-Filet auf Zitronen-Bärlauch-Gemüse mit Mais-Butterküchlein. Hier ist also für jeden Geschmack etwas dabei und wenn die Speisen so gut schmecken wie sie klingen – und das werden sie – dann steht ihnen eine genüssliche Zeit bevor.

Reznicekgasse 10, 1090 Wien
Mo-Fr: durchgehend von 11:30 – 23:30 (Menü bis 18:00)
Telefon: 0699/131 791 40
Jetzt reservieren

Restaurant zum Reznicek

Typische Wiener Küche gibt es im Restaurant zum Reznicek und da darf Bärlauch natürlich nicht fehlen. Das Lokal ist für seine österreichischen Spezialitäten bekannt und kann man sich vom Bärlauch-Menü die selbe Qualität wie üblich  erwarten. Der Flair ist vergleichsweise rustikal, wie für ein Gasthaus üblich, doch das tut dem Geschmack selbstverständlich keinen Abbruch. Denn nicht umsonst wird man von Falstaff mit 77 Punkten bewertet, beim Essen mit 41 von 50 Punkten fast mit voller Punktzahl. Hier lässt sich Bärlauch genießen.

Bäckerstraße 5, 1010 Wien
Mo-Fr: 17:00 – 01:00, Sa: 17:00 – 02:00
Telefon: +43 1 2861117
Jetzt reservieren

Kussmaul

Zum Abschluss folgt noch einmal ein richtiger Kracher. Das Kussmaul ist eine Mischung aus Gourmetrestaurant, Bar, Patisserie und einem Bistro, welches nicht nur mit einem ausgefallenen Namen, sondern auch mit ganz besonderer Küche auf sich aufmerksam zu machen weiß. Geehrt wird das Ganze mit zwei Gault Millau-Hauben, einer Falstaff-Gabel und einem Stern bei A La Carte – hier erwartet sie echte Spitzenküche. Der Bärlauch wird vom Team persönlich im Naturpark Mannersdorf gepflückt, hier sind frische Zutaten also garantiert. Na wenn das keinen Besuch wert ist!

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*