Online magazin für genuss und gastronomie
12. December 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Topwinzerin der Woche: Birgit Eichinger – Authentisch mit Tiefgang und Qualität

Topwinzerin der Woche: Birgit Eichinger (c) Weingut Birgit Eichinger

Wien (Culinarius) Auch diese Woche stellen wir Ihnen ein Weingut der besonderen Art vor. Das Weingut von Birgit Eichinger liegt im wunderschönen Kamptal, welches gemeinhin als „das Tal des Weines“ bezeichnet wird. Die Qualität des Weines lässt sich nicht nur schmecken. Die nationalen als auch internationalen Auszeichnungen, welche ihre Weine abräumen sprechen Bände. Wir haben Frau Eichinger zum Interview gebeten und viele Neuigkeiten erfahren.

Gastronews.wien: Seit wann besteht Ihr Weingut schon? In der wievielten Generation wird es geführt?

Birgit Eichinger: Durch eine Betriebsteilung zwischen meiner Schwester und mir wurde unser Weingut 1992 neu gegründet nachdem meine Schwester den elterlichen Betrieb weiterführte. Wir sind also die erste Generation.

Gastronews.wien: Was mögen Sie an Ihrem Beruf?

Birgit Eichinger: Die abwechslungsreiche Arbeit zwischen Keller, Weingarten, Büro und Präsentationen.

Die Möglichkeit ein Produkt von Grund auf selber gestalten zu können und die jährlich neuen Anforderungen.

Gastronews.wien: Worauf liegt der Fokus Ihres Betriebes?

Birgit Eichinger: Wir produzieren ausschließlich Weißweine, so zum Beispiel Grüner Veltliner, Riesling, Roter Veltliner und Chardonnay in der 0,75L Flasche.

Gastronews.wien: Was ist das Besondere an Ihrem Betrieb? Was gibt es für Besucher zu entdecken?

Was uns besonders wichtig ist, ist den Weinen den Charakter ihrer Herkunft zu geben. Das passiert zum einen durch unsere hervorragenden Lagen, so wie Heiligenstein, Gaisberg, Lamm, Grub, Wechselberg, Stangl und die Hand der Winzerin. Die Symbiose von Klima, Boden und Rebe darf und soll sich so pur wie möglich widerspiegeln – sprich: Authentisches mit Tiefgang.

Dass das der richtige Weg ist, zeigen nicht nur die zufriedenen Kunden, sondern auch die zahlreichen Auszeichnungen im In- und Ausland. Alle Weine tragen unverwechselbar unsere Handschrift und die, ihrer Geburtsstätte, des Kamptales. Weiteres sind wir auch Mitglied der Traditionsweingüter Österreich welche sich die Klassifizierung der besten Lagen zur Aufgabe gemacht haben.

Eichinger Weine werden auf der ganzen Welt getrunken. 50 Prozent gehen in den Export!

Zu entdecken gibt es unsere Lagenweine auch in gereifter Form in unserer Vinothek beim Kamptaler Weinfrühling und der Tour de Vin, die jedes Jahr im Frühling statt findet.

Gastronews. Wien: Auf welchen Wein Ihres Betriebes sind Sie besonders stolz?

Birgit Eichinger: Riesling Heiligenstein! Diese Lage zeichnet sich durch einen sehr seltenen Sandsteinboden mit vulkanischen Einschlüssen aus und bringt jedes Jahr ganz besonders mineralische Rieslinge hervor. Im Jahr 2005 konnten wir beim Decanter in London sogar die internationale Trophy gewinnen und waren somit „Riesling Weltmeister“.

Gastronews.wien: Was bringt die nähere Zukunft für das Weingut?

Birgit Eichinger: Im Februar beginnen wieder die Verkostungen und Messen in London, Düsseldorf (die ProWein) und Zürich.

Meine Tochter Gloria ist seit einem Jahr am Weingut tätig und arbeitet sich schon sehr gut, auch mit neuen Ideen ein.

Es wird 2018 eine neue Lage die „Ried Grub“ geben, welche das erste Mal nach der Neuauspflanzung Trauben tragen wird.

Fotocredit: Weingut Birgit Eichinger

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*