Online magazin für genuss und gastronomie
22. September 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Gutscheine Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Genusstipp: Wiener Restaurantwoche

Im Bild v.l.n.r.: Mario Bernatovic: Kussmaul (2 Hauben); Marcel Ruhm: DiningRuhm (1 Haube); Felix Albiez: Das Schick (2 Hauben); Hiroshi Sakai: Sakai (1 Haube); Oliver Lucas: Grace (2 Hauben); Jürgen Gschwendtner: Meissl & Schadn (1 Haube); Fabian Philler: Clementine im Glashaus (1 Haube); Harald Brunner: Das Spittelberg (1 Haube); Lukas Olbrich: Cuisino Wien (1 Haube)

Wien(Culinarius) Die Meisten Stadtbewohner Wiens lieben ihre Stammlokale. Noch besser, wenn sich diese direkt im unmittelbaren Umfeld der heimeligen vier Wände befinden. So gehört das Erkunden von fremden Restaurants eher selten zu unseren Lieblingsaktivitäten. Meistens kennen wir Jemanden, der das Restaurant schon getestet hat und eine mündliche Empfehlung ausspricht.

Vor allem bei Restaurants, die sich im ersten Bezirk befinden, fehlt uns häufig der Bezugspunkt. Denn wenn man nicht dort arbeitet oder sonstigen Verpflichtungen nachgeht, betritt man dieses Grätzl selten. Schade, denn oftmals verstecken sich in den kleinen Nebengassen der sonst stark frequentierten Hauptstraßen, wahre kulinarische Juwelen.

Alles zu schick, zu fein und eh nur für Touristen ausgelegt, denken sich viele. Wenn man sich doch dorthin verirrt wird, steht man vor dem Schaukasten, betrachtet die Karte und fragt sich: „Ist das Essen wirklich so gut oder rege ich mich am Ende nur über den Preis auf und empfinde meine Entscheidung als Schnappsidee?“

Um Ihnen die Entscheidung abzunehmen, haben wir die Wiener Restaurantwoche ins Leben gerufen. Diese findet zweimal jährlich statt und nur ausgewählte Restaurants, deren Qualität der Küche und der Service im Vordergrund steht, dürfen teilnehmen. Dieses Jahr stehen den Gästen rund 100 Restaurants zur Auswahl. Darunter größtenteils Restaurants mit einer Haubenküche oder Lokale, die qualitativ nah dran sind. Knapp über 40 befinden sich im zentralen ersten Bezirk.

Die Wiener Restaurantwoche steht für Neues entdecken und ausprobieren. Durchstöbern Sie gemütlich das Angebot der 100 teilnehmenden Restaurants der gehobenen Gastronomie. Zu einem Fixpreis um 14,50 Euro für das zwei Gänge Lunchmenü oder um 29,50 Euro für ein drei Gänge Dinnermenü werden Sie sicherlich keine falsche Entscheidung treffen. Lernen Sie das vielfältige, kulinarische Angebot der Wiener Gastronomie kennen und finden Sie ihr neues Lieblingslokal.

Die Reservierungen laufen über das Internetportal www.restaurantwoche.wien. Allerdings sollten Sie schnell zuschlagen, denn der Reservierungsstart hat bereits begonnen und manche Restaurants haben nur begrenzt Plätze frei. Aber keine Angst, es lohnt sich wenn Sie die Seite regelmäßig besuchen, denn es kann immer wieder vorkommen, dass durch Stornierungen hin und wieder Plätze frei werden. Reservierungen werden bis zu vier Stunden vor Besuch des Restaurants entgegen genommen.

Hier können Sie eine kleine Auswahl der teilnehmenden ansehen:

Sakai

Florianigasse 36, 1080 Wien
Tel.: +43 729 6541
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 17:30 – 23:00 (Brunch von 11:30 – 14:30 Uhr)
& Samstag zusätzlich von 11:30 – 14:30
Webseite: www.sakai.co.at

Sakai
Das Restaurant Sakai in der Florianigasse 36 bietet zur Wiener Restaurantwoche von Mittwoch bis Sonntag ein drei Gänge Dinnermenü zu unschlagbaren 29.50 Euro an. Mittwoch bis Freitag sind noch Plätze um 20:30 Uhr und am Wochenende um jeweils 18:00 und 20:30 Uhr frei. Der Haubenkoch Hiroshi Sakai wird exklusiv für seine Gäste ein abgeflämmtes Lachs- und Thunfisch Carpaccio, danach Jakobsmuschel, Hokki-Muschel, Shimeji-Pilze und Zwiebel, in Knoblauchsauce überbacken und schließlich in Sake gedämpftes Rindsfilet, gerollt um Japankohl und Enoki-Pilze, Miso-Sauce, serviert mit Reis und Misosuppe,  kochen.

Restaurant Schubert

Schreyvogelgasse 4-6, 1010 Wien

Tel.: +43 (0) 1 533 1997

www.restaurant-schubert.at

Montag bis Samstag 12:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Küche jeweils bis 22:00 Uhr

Restaurant Schubert
Im Restaurant Schubert in der Schreyvogelgasse können Sie währrend der Wiener Restaurantwoche entweder das zwei Gänge Lunchmenü, bestehend aus Tomatencremesuppe mit Burrata und entweder Saltimbocca vom Heilbutt mit Safran-Risotto oder der vegetarischen Alternative Taleggio-Gnocchi mit Rucola und Kirschtomaten wählen. Das drei Gänge Dinnermenü hält mehrere Wahlmöglichkeiten bereit. Hier wählen Sie zur Vorspeise zwischen  Fenchel-Limetten-Salat mit gebratene Garnelen oder Avocado-Mango-Salat mit Brioche-Toast. Als Hauptspeise wählen Sie zwischen Kalbsrückensteak mit Trüffelerdäpfelpüree, Maishendlbrust mit Karottenpüre und den Taleggio-Gnocchi. Als dessert wird Ihnen dreierlei Schokomousse mit Ananas-Carpaccio serviert.

Pichlmaiers zum Herkner

Dornbacher Straße 123, 1170 Wien

Tel.: +43 (0) 1 480 1228

www.zumherkner.at

Donnerstags bis Montags: 11:00 – 24:00

Küche: 11:30 bis 16:00 & 18:00 bis 22:00

Pichlmaiers zum Herkner
Das Pichlmaier zu Herkner liegt im grünen 19. Gemeindebezirk und ist ideal zum Ausklinken aus dem Stadtgewimmel geeignet. Es bietet zur Wiener Restaurantwoche sowohl das zwei Gänge Lunchmenü, als auch das drei Gänge Dinnernmenü an. Die Wahlmöglichkeit der Speisen für Ihr individuelles Menü sind sehr vielseitig, natürlich immer mit Hinblick auf steirische Gerichte. Wenn Sie noch nie großartige Haubenküche gekostet haben, sind Sie hier womöglich genau richtig. Das Restaurant hat auch während der Restaurantwoche Dienstags und Mittwochs Ruhetag.   

Stephan die Gastwirtschaft

Schönbrunner Straße 98, 1050 Wien

Di – Sa 17.00 bis 24.00 Uhr / Küche bis 23.00 Uhr

+43 1 544 15 50

www.stephan-gastwirtschaft.at/

Stephan die Gastwirtschaft

 

Das Team von selbsternannten Enthusiasten der Gastronomie befindet sich im fünften Gemeindebezirk und bietet zur Wiener Restaurantwoche bodenständige und traditionelle Küche an. So kann man Dienstag bis Samstag seine Plätze für ein drei-gängiges Menü ab 17 Uhr reservieren. Bei der Vorspeise kann man zwischen Schwarzwurzelcreme Suppe und Lachstartar wählen. Als Hauptspeise wird klassisch Schweinsbraten mit Sauerkraut und Knödel oder Risotto Quattro Formaggi serviert. Als Nachspeise wartet schon frischer lauwarmer Apfestrudel auf Sie.

Otto Wagner Schützenhaus

Obere Donaustrasse 26

1020 Wien

+43 (0)1/21 24 222

ottowagnerschuetzenhaus.at/

Otto Wagner Schützenhaus

Mit Schmankerln aus den Kronländern der Donaumonarchie wirbt das Otto Wagner Schützenhaus. Im Ambiente des architektonischen Bau-Juwels des exzellenten und weltberühmten Architekten Otto Wagner kann man hier die Aussicht auf den Donaukanal genießen. Zur Wiener Restaurantwoche bietet das Restaurant sowohl das zwei Gänge Lunchmenü, als auch das Drein Gänge Dinnermenü zum kleinen Preis an. Es erwarten Sie ganz unterschiedliche Speisen, wie zum Beispiel  Beef Tatar, Roastbeef und Thunfischcocktail zur Vorspeise oder aber auch Ungarisches Fischpaprikasch, Schindlbraten mit Speckerdäpfel und Kohlsprossen oder aber auch Rindsroulade mit Strozzapreti und Spinatknödel mit Parmesan und brauner Butter.

Fotocredits:

  • (c) Culinarius Beteiligungs u Management GmbH/APA-Fotoservice/Juhasz
  • (c) Sakai
  • (c) iStock mtoome
  • (c) Pichlmaiers zum Herkner
  • (c) iStock bernjuer
  • (c) iStock margouillatphotos

 

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*