Online magazin für genuss und gastronomie
24. September 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Gutscheine Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Beliebtes Innenstadtlokal Medusa schließt seine Pforten

(c) Medusa GmbH

Nach sechs Jahren schließt das beliebte Restaurant Medusa am Neuen Markt. Mit 25. Februar stellt das auf drei Etagen geführte Restaurant mit zusätzlichem Club seinen Betrieb ein.

Im Jahr 2012 wurde Medusa erst gegründet und seitdem führt auch der aus Bratislava, Slowakei stammende Jungkoch Peter Duranský die Küche des Lokals – doch nun ist Schluss. Und das trotz der kulinarischen Besonderheit des Restaurants. Die Fusionsküche aus mediterranen sowie internationalen Speisen und Zutaten konnte trotz gehobeneren Preisen ihre Gäste stets zufriedenstellen.

Doch nicht nur die Kulinarik ist ein Markenzeichen des Lokals, sondern auch der Club und die Lounge auf den anderen Etagen wird von der Kundschaft stets gut angenommen. Vor allem die Cocktails haben einen guten Ruf.
Damit einhergehend ist die Küche auch bis 1 Uhr früh (Sonntag bis Dienstag) oder sogar bis 2 Uhr (Mittwoch bis Samstag) geöffnet.

Das Interieur besticht durch eine Mischung aus modernen Elementen und einen rustikal in Holz gehaltenem Look –  der Gastgarten im Sommer durfte natürlich auch nicht fehlen. Der Club weist ähnliche Stilelemente auf, ist aber natürlich nicht so hell gestaltet wie das Restaurant.

Auf Nachfrage von Gastronews verrät Robert Rencok von der Medusa Group, dass die Schließung des Restaurants Medusa am Neuen Markt endgültig ist, es auch nicht an einem anderen Standort wiedereröffnet wird.

Die Medusa Group, zu der auch das Restaurant Medusa gehört, ist Franchisenehmer des jüngst in Parndorf eröffneten ersten Wagamama-Restaurants Österreichs (Gastronews berichtete).

Neue Information: Mittlerweile ist das Inhaberunternehmen des Medusa Restaurants und das Primi, die Medusa GmbH, in Insolvenz.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*