Online magazin für genuss und gastronomie
17. October 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Gutscheine Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Der Winter am Donaukanal

Dachterrasse Klyo (c) Mona Lisa Dormayr

Im Winter scheinen die Gehwege entlang des Donaukanals wie ausgestorben, wenn man bedenkt wie viele Menschen sich hier jeden Tag im Sommer herumtreiben. Die Atmosphäre unten am Wasser ist zu dieser Jahreszeit ganz besonders. Ein Spaziergang lohnt sich also auch im Winter und obwohl viele der Lokale während der kalten Monate geschlossen sind gibt es ein paar winterliche Lokalhighlights, in denen man während oder nach dem Spazieren eine kleine Stärkung zu sich nehmen oder einfach nur ein Häferl Kaffee genießen kann.

Neben dem Feuerdorf, das immer beliebter wird und über das schon so einiges berichtet wurde gibt es etwa auf derselben Höhe und gegenüberliegend das Otto Wagner Schützenhaus. Hier wird ein Lunchmenü für knapp 13€ inklusive einer von zwei zur Wahl stehenden Suppen und einer täglich wechselnden Hauptspeise angeboten. Natürlich gibt es hier auch eine Kaffeekarte und man kann direkt auf das Wasser vom Donaukanal blicken. Außerdem gibt es ein wenig versteckt einen kleinen Punschstand.

Eine weitere Möglichkeit sich beim Spazieren gemütlich in die Wärme zu setzen bietet das Lokal Adria Wien. Das Gebäude erinnert ein bisschen an ein Gewächshaus ist aber an Gemütlichkeit kaum zu übertreffen. Durch die gläserne Front hat man einen wunderbaren Blick auf den Kanal und kann vormittags sogar die Sonne genießen, wenn sie denn scheint. Während man seinen Kaffee auf den bequemen Couchs trinkt, sieht man die Spaziergänger, die vorbeilaufen. Die schöne Beleuchtung innerhalb und außerhalb des Lokals sorgt für eine winterliche Stimmung.

Ganz anders als der Name vermuten lässt, kann man den Winter auch auf dem Badeschiff verbringen. Hier wird der Pool nämlich einfach mal zu einer Eisstockschießbahn umfunktioniert, welche man von November bis März buchen kann. Jeden Sonn- & Feiertag gibt es einen Brunch und für die Kleinen Kindereislaufen. Ein weiteres Highlight ist das zum Punschdeck umstrukturierte Sonnendeck, welches täglich ab 16 Uhr geöffnet ist. Hier gibt es zum Beispiel Glühwein „Rebfeuer“, Strongbow „Hot Apple Cider“ oder Kartoffelpuffer, welche man in den sogenannten „Punschlofts“, kleinen überdachten Sitzecken mit Sonnenliegen, genießen kann. Wem es draußen zu kalt ist, der kann aber auch die vollautomatische Kegelbahn benutzen oder sich in der Indoorbar einen Drink genehmigen.

Die letzte Station, die man auch im Winter am Donaukanal besuchen kann, ist das Klyo direkt bei der Urania. Neben kleinen Speisen gibt es eine kleine Frühstückskarte aber auch Cocktails und Weine sind hier zu bekommen. Das Lokal hat eine Glasfront auf der Seite des Donaukanals und daher kann man direkt vom Lokal aus sogar das Riesenrad im Prater sehen. Ein Stockwerk darüber gibt es eine Winterterrasse, die täglich ab 17 Uhr geöffnet ist. Auf der wirklich schön dekorierten Plattform gibt es einen kleinen Punschstand & Stehtische sowie den wunderbaren Ausblick auf den Donaukanal.

  • Fotocredits: (c) Mona Lisa Dormayr

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*