Online magazin für genuss und gastronomie
22. September 2018
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Gutscheine Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Es wird kalt genug zum Grillen: Das FEUERDORF entfacht die zweite Saison

Celine Schrenk, Hannes Strobl (c) Christian Jobst

Das heiß begehrte FEUERDORF lässt ab sofort und bis Ende März 2018 die Herzen eingefleischter Grillfans wieder glühen. Grill-Weltmeister Adi Bittermann, Hüttenexperte Harry Prünster und prominente Freunde des Grillrosts weihten Dienstagabend Wiens einzigartige Winter-Attraktion am Donaukanal gebührend ein.

„Brenna tuats guat“, wie Österreichs Schlagerstar Hubert von Goisern sagen würde: Seit Anfang Oktober 2017 brennen im allseits beliebten FEUERDORF am Wiener Donaukanal von Initiator Hannes Strobl die Lichter in den mittlerweile 13 mondänen City-Chalets wieder. In der vorigen Wintersaison konnte Strobl mit seinem innovativen Grillhütten-Konzept mehr als 12.000 Grillfans an den winterlichen Donaukanal locken. Heuer wartet das FEUERDORF mit insgesamt 13 Feuerhütten, sieben kreativen Menü-Variationen vom Rost – darunter auch ein Veggie-Menü – und einer rundum erneuerten Salettl-Bar als Herzstück des gemütlichen Grillhüttendorfs im schicken Chalet-Stil auf.

„Das FEUERDORF setzt ein zeichen für Wärme, Gemütlichkeit, Entschleunigung und gemeinsames Erlebnis. In der Stadt mit der höchsten Lebensqualität der Welt hat es den richtigen Platz gefunden, um den Menschen etwas Ursprünglichkeit in der Alltagshektik  zurückzugeben“, zeigt sich Strobl begeistert zum Saisonstart.

Prominente Grillfreunde sind schon Feuer und Flamme

Adi Bittermann (c) Christian Jobst

Bei der feurigen Wiedereröffnung Dienstagabend tischte Grill-Weltmeister Adi Bittermann nicht nur persönlich frische Köstlichkeiten vom Grill auf und verriet nützliche Geheimtipps für die perfekte Grillerei im FEUERDORF, sondern auch Publikumsliebling Harry Prünster sorgte mit seiner Band für zünftige Hüttengaudi in den 13 Do-it-Yourself-Chalets. Prominente Grillfreunde wie unter anderen Baumeister Richard Lugner und seine neue Flamme Andrea, Staranwalt Manfred Ainedter, Wirtschaftscoach Christine Bauer-Jelinek, die Eventexperten Martin Brezovich und Heinrich Drasche-Wartinberg, Elektra Bregenz Marketingleiter Philipp Breitenecker, Digital-Entrepreneur Lorenz Edtmayer, APA-Kommunikationschefin Petra Haller, Taskrookie Marketingleiterin Stefanie Harnoncourt-Unverzagt, die Szene-Gastronomen Marianne und Paul Kolarik, DocLX-CCO Thomas Kroupa, Sängerin Fräulein Mai, Bluecode-Marketingleiterin Tanja Mantz, Jung-Schauspielerin und XXL-Lutz Werbegesicht Chiara Pisati, Mister Vienna Patrick Kunst, NIKI-Marketerin Milene Platzer, W24-Moderatorin Jenny Posch, Networkerin Maria Rauch-Kallat, Erste Bank Campus Verantwortlicher Paul Rittenauer, Austrian Airlines-Marketer Michael Rettenegger, Miss Austria Celine Schrenk, Unternehmer Rudi Semrad, Immobilien-Expertin Vera Skala, Ex-Beachvolleyballer Oliver Stamm, MA28-Abteilungsleiter und Donaukanal-Koordinator Bernhard Engleder und viele mehr genossen einen gemütlichen Grillabend mit Freunden im wiedereröffneten FEUERDORF am Wiener Donaukanal.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*