Alles hat ein Ende, auch GastroNews.Wien

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Einkaufsführer Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
EXPO

Online Messen & Events

Newsticker

10.000.000 Euro Investitionsförderung mit Pionierkonzept: FurniRENT bringt Hoteliers und Hotelgäste zum Träumen

(c) furniRENT (c) furniRENT

„Träumen ohne schlaflose Nächte“ – unter diesem Motto bietet der Villacher Pionierbetrieb furniRENT ein in der österreichischen Hotellerie einzigartiges Konzept an: statt neue Hoteleinrichtungen teuer kaufen zu müssen und damit oftmals an der Finanzierung zu scheitern, können Hoteliers dank furniRENT nicht nur das gesamte Projektmanagement inklusive Planungsarbeiten notwendiger Erneuerungen auslagern, sondern auch das Risiko und die Finanzierung abwälzen. Aktuell gibt es diese Investitionsförderung für Österreichs Hotellerie zu noch besseren Konditionen: bis zum 31.08.2017 greift furniRENT Neukunden mit 75 Prozent des Finanzierungsrisikos unter die Arme.

Wien (Culinarius/LCG) – [share_snippet] „Die Ansprüche von Gästen steigen, das steht außer Frage. [/share_snippet] Wer heute nicht mehr über moderne Hotelzimmer verfügt, ist in Zeiten von Bewertungsplattformen und Internetrecherchen schnell im Hintertreffen. Qualitätsverbesserungen in Gästezimmern lassen sich direkt in Zusammenhang bringen mit höherer Auslastung und besseren Einnahmen. Dabei ist es gerade für kleine und mittelgroße Hotelleriebetriebe durchaus herausfordernd, nötige Erneuerungen oder Designänderungen auch zu finanzieren.“ So erklärt Hansjörg Kofler, Gründer und Geschäftsführer des Villacher Unternehmens furniRENT, das Dilemma, das vielen Hoteliers den Schlaf raubt.

Genau hier setzt er mit seinem Unternehmen furniRENT an: denn das Villacher Pionierunternehmen versteht sich als Impulsgeber für die Hotellerie und vereinfacht das Investieren. „furniRENT nimmt Hoteliers die Beschäftigung mit Aufgaben ab, die außerhalb ihres Kerngeschäfts und damit außerhalb ihrer Expertise liegen. Das garantiert nicht nur, dass Investitionsvorhaben professionell abgewickelt werden, sondern macht ihre Umsetzung durch Nutzung von Synergien auch kostengünstiger“, so Kofler.

Im Detail funktioniert es so: wenn eine Neuerung ansteht, übernimmt furniRENT in Abstimmung mit den Kundenwünschen die komplette Planungsarbeit sowie die Durchführung, also die Abwicklung und Beaufsichtigung der Umbauarbeiten. „Wir begleiten den ganzen Prozess mit unserer inhaltlichen Expertise und unserem Finanzwissen. So kann jeder tun, was er oder sie am besten kann – unsere Kunden konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft in der Hotellerie, wir kümmern uns um das Planen, Einkaufen, Finanzieren und Umsetzen von traumhaften Hotelzimmern. Am Ende hat der Hotelier seinen Traum von neuen Zimmern umgesetzt, ohne dafür schlaflose Nächte geopfert zu haben“, erzählt Kofler.

Der Hotelier erhält dabei auch eine in der Branche einmalige Fertigstellungsgarantie in einem Zeitraum von acht Wochen und eine Fixpreisgarantie. Das macht das Projekt planbar und gut in den laufenden Betrieb integrierbar. „Wir verfügen über langjähre Erfahrung. Damit finden wir Lösungen und können Dinge ermöglichen, die ein einzelner Hotelier nicht schaffen kann – einfach, weil man eben nicht jeden Tag ein Hotel umbaut oder Zimmer neu ausstattet. Nicht umsonst sagt man auch im Volksmund, dass man das das erste Haus für seinen Feind, das zweite für einen Freund und erst das dritte Haus für sich selbst bauen sollte. Übung macht eben auch hier den Meister“, so Kofler.

Die Kundinnen und Kunden profitieren schlussendlich nicht nur durch bessere Vermarktbarkeit ihrer neuen Zimmer und damit höhere Auslastung und bessere Kundenzufriedenheit. Oftmals, so erzählt Kofler, ist die erfolgreiche Durchführung des Projektes auch ein enormer Motivationsfaktor für die Unternehmer selbst: „Viele unserer Kundinnen und Kunden zeigen sich von ihrem neuen Produkt richtiggehend beseelt. Sie können ihren Gästen etwas bieten, woran sie glauben. Das ist natürlich ein enormer Vorteil für ihr Kerngeschäft – nämlich auf das Erfüllen von Gästewünschen.“

Die Aktion auf einen Blick

Die Antragsfrist für die aktuelle Sonderaktion läuft bis 31. August 2017. In diesem Zeitraum übernimmt furniRENT statt den normalerweise gewährten 50 Prozent für eine Summe von 200.000 pro Projekt sogar 75 Prozent des Finanzierungsrisikos und senkt dazu den Zinssatz auf 1,25 Prozent bei einer Laufzeit von 60 bis 84 Monaten. Gefördert werden Eigentümer- oder pächtergeführte Hotel- und Beherbergungsbetriebe in Österreich. Mit dem Förderkapital von furniRENT können diese in ertragswirksame Qualitätsverbesserungen Ihrer Hotelzimmer und -bäder investieren.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo