Online magazin für genuss und gastronomie
16. September 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Buschenschank Wieninger am Nussberg abgebrannt

Fotocredit: iStock

Wien (Culinarius) – In der Nacht auf den 25. Oktober ist die Buschenschank Wieninger am Nussberg bis auf ihre Grundmauern abgebrannt. Die Brandursache ist bisher noch ungeklärt. Betreiber Fritz Wieninger selbst hält Brandstiftung nicht für ausgeschlossen.

Gegen acht Uhr früh wurde Wieninger von einem befreundeten Winzer über Rauch informiert. Die rasch eintreffende Feuerwehr konnte aber nichts mehr retten und stand vor einer Brandruine. Viel geblieben ist nicht: der Holzbau ist komplett abgebrannt, die Gerätschaften völlig verkohlt. Nur ein paar einzelne Heurigenbänke haben den Brand überstanden. Einen elektronischen Defekt halten Fritz Wieninger und sein Team derweil für unwahrscheinlich. Alleine heuer kam es bereits mehrmals zu Einbrüchen und Vandalismus.

Fritz Wieninger, der neben seinem Weingut und der Buschenschank auch den gleichnamigen Heurigen in Stammersdorf betreibt, will sich aber nicht unterkriegen lassen. Auch wenn die heurige Saison früher beendet werden musste, will er nächstes Jahr wie geplant im April die Pforten am Nussberg wieder öffnen.

Buschenschank Wieninger am Nussberg
Eichelhofweg 125
1190 Wien

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo