Online magazin für genuss und gastronomie
23. Februar 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Bloggerevent in der neuen Garage01

 

Schon von weitem erkennt man durch die riesige Glasfront, dass alle Tische voll besetzt sind. Die Mitarbeiter laufen hin und her, stets mit einem Teller oder einem Cocktail in der Hand. Am Montag feierte Garage01 die Eröffnung des Lokals als Restaurant und Bar und lud zur Feier des Tages national erfolgreiche Blogger ein.

Die Wohlfühloase

Beim Betreten des Lokals spürt man sofort die Liebe und die Mühe, die Familie Dolezal in das Restaurant investiert hat. Der Familienbetrieb am Radetzkyplatz erinnert ein bisschen an den Berliner Stil. Die Wände sind aus hellroten Backsteinen und die Tische aus schlichtem Holz. Durch die offene Küche und dem erweiterten Durchgangsraum unter dem Viaduktbogen strahlt das Lokal einen familiären Charme aus. Es ist gemütlich und gleichzeitig modern eingerichtet. Dank dem Architekten Manuel Martinez Exposito und seiner Liebe zum Detail fühlt man sich gleich von Beginn an wohl.

Do- it-Yourself ist angesagt

Im Lokal herrscht eine gute Stimmung. Obwohl die Mitarbeiter alle Hände voll zu tun haben, sind sie entspannt und sehr freundlich zu den Gästen. Auch die Blogger scheinen sich gut zu amüsieren. Während sie sich mit den anderen Gästen unterhalten, machen sie zwischendurch Fotos von den kreativen Cocktails und dem köstlichen Essen.

Sofort werde ich zu einem Tisch geführt, wo bereits einige Blogger Platz genommen haben. Man begrüßt sich freundlich, stellt sich vor und tauscht sich aus. Meine Sitznachbarin, die gleichzeitig mit mir angekommen ist, erweist sich als Do-it-Yourself Bloggerin. Auf die Frage, worüber sie alles bloggt, antwortet sie mir: „Ach über alles was mit Do-it-yourself zu tun hat. Meistens blogge ich über DIY Accessoires und Mode, aber auch über Do-it-yourself home. Ich bin gerade dabei einen eigenen Schrank auf zu bauen.“ Nach kurzer Zeit wird mir bewusst, wie viele verschiedene Blogger es in Österreich gibt. Von Fashionblogger bis hin zu Lifestyle und Hunde Blogger, unterschiedlicher könnten sie nicht sein, doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie lieben es zu essen.

Feines aus der ganzen Welt

Als meine Sitznachbarin und ich Platz nehmen, werden wir sofort von einer freundlichen Mitarbeiterin des Lokals bedient. Auf Empfehlung des Hauses nehmen wir beide als Aperitif den Kräuter Spritzer, der uns sehr schmeckt. Dann kommt schon der erste Gang: Pintxos. Auf einem länglichen Teller werden uns sechs Baguette Stückchen mit köstlichen Aufstrichen serviert. Die DIY Bloggerin und ich teilen uns jedes dieser Vorspeisen, damit wir beide alle Pintxos probieren können. Mir persönlich schmeckte der mit Champignon auf Salsa Verde- Petersilie Pintxo am besten. Keine fünf Minuten später wird die zweite Kostprobe serviert. Eine brasilianische Paprika- Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch, Shrimps und Avocado. Bereits nach dem ersten Schluck der Suppe weiß ich, dass ich mich in die Suppe verliebt habe. Auch die anderen Bloggerinnen sind begeistert von der Suppe. Der intensive Geschmack von Kürbis passt hervorragend zu dem Shrimp und der Avocado.

Während die Blogger an meinem Tisch nach und nach Cocktails bestellen, ertappe ich mich dabei, wie ich sehnsüchtig auf den nächsten Gang warte. Die nächsten zwei Gänge bestehen aus kleinere Häppchen, die mit viel Liebe zubereitet worden sind. Auf dem ersten Teller gibt es Slowakische Kartoffelnockerl mit Kraut und Speck und Tiroler G’röstl. Auf dem zweiten Teller werden uns Lavendelhuhn Provence mit Kartoffel- Polenta Purree und andalusische Kichererbsen mit Spinat serviert. Verantwortlich für die köstlichen Speisen in der Garage01 ist Chefkoch Mike Coppo. Internationale Einflüsse, vor allem aus Italien, Spanien, Tschechien und Südamerika prägen die Gerichte. Die Gerichte sind wirklich sehr gelungen, vor allem das Lavendelhuhn, eine echte Gaumenfreude.

Cocktails ohne Ende

Während der Hauptspeise einigen meine Sitznachbarin und ich uns erneut Cocktails zu bestellen. Auf Empfehlung einer Bloggerin an unserem Tisch bestelle ich einen Cocktail namens Verdelo (Gin, Midori und Limettensaft), die Do-it-yourself Bloggerin den Basilikum Daiquiri (Basilikum, Rum, Zitronensaft und Zucker). Die Cocktails werden uns rasch serviert und eins muss man dem Bartender Juan Manuel Ibanez lassen: Er spart nicht mit dem Alkohol! Wie der Name Basilikum Daiquiri schon sagt, schmeckt er tatsächlich stark nach Basilikum. Für Basilikum Liebhaber wie mich der perfekte Cocktail. Der Verdelo hingegen schmeckt wegen des Limettensaftes und des Melonenlikörs etwas fruchtiger. Beide Cocktails werden in stilvollen Cocktailgläsern serviert.

Mousse au chocolat mit Tonka: Ein Traum!

 Draußen ist es schon längst dunkel geworden. Wie schnell die Zeit vergeht, wenn man einen schönen Abend hat. Dann kommt auch schon der letzte Gang: die Nachspeise. Der Mousse au chocolat mit Tonka ist ein Traum. Da eine Bloggerin an meinem Tisch keine Süßigkeiten isst, reicht sie mir netterweise ihr Dessert rüber. Nach der Schokoladenmousse gibt es den allerletzten Gang: Ein Cheescake mit Himbeersauce. Für Dessertliebhaber wie mich ein Freudenfest!

Das Bloggerevent in der Garage01 war ein riesen Erfolg, denn das Lokal hat uns allen mit seinen leckeren Speisen und den kreativen Longdrinks überzeugt. In den kommenden Wochen wird es neue Fair-Trade Weine aus Mendoza geben, auf die wir schon sehnsüchtig warten. Wer einmal hier war, wird immer wieder kommen!

 

Garage01
Radetzkyplatz
Viaduktbogen 5, 1030 Wien
Telefon: +43 3084503
Öffnungszeiten: Di-Sa 12:00-00:00
www.garage01.com

Fotocredit: Sonia Roh

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blogheim.at Logo