Online magazin für genuss und gastronomie
19. April 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

„Bewusst gesund“ über Glutenunverträglichkeit

Wien (Culinarius/OTS) – Ricarda Reinisch präsentierte das ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 10. September 2016 mit einem Bericht über Glutenunveträglichkeit.

Quinoa, Amarant und Co. – Ideal bei Glutenunverträglichkeit
Immer häufiger vertragen Menschen herkömmliches Brotgetreide wie Weizen, Roggen und Gerste nicht mehr. Grund dafür ist das in diesen Getreidesorten enthaltene Klebereiweiß Gluten. Leidet man an einer Glutenallergie oder Glutenunverträglichkeit bekommt man nach dem Genuss von Brot, Kuchen, Keksen oder Müsli Probleme mit der Verdauung und Kopfschmerzen. In diesem Fall sollte man es mit glutenfreien Alternativen wie Amarant, Quinoa, Hirse, Buchweizen, Reis und Mais versuchen. Viele dieser Sorten sind sogar gesünder als herkömmliches Getreide, da sie weniger Kohlenhydrate und mehr Ballaststoffe enthalten. So ist zum Beispiel der Buchweizen besonders für Diabetiker geeignet, weil der darin enthaltene Stoff Lecithin den Blutzuckerspiegel regulieren kann. Amarant enthält die essenziellen Fettsäuren Omega 3 und Omega 6, die nur über die Nahrung aufgenommen werden können, und Hirse ist aufgrund des hohen Anteils an Mineralstoffen gut für Haut, Haare und Nägel.

Fotocredit: marekuliasz

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo