Online magazin für genuss und gastronomie
26. Mai 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Laessiger geht immer – neues Wein-Projekt von Michael Edlmoser

Wien (Culinarius) Ein ungewöhnlicher Name für eine Wein-Kollektion, zugleich aber ein Genuss-Programm, das die Idee schnell auf den Punkt bringt: Laessiger geht immer. „Laessiger“ nennt der renommierte Wiener Weinmacher Michael Edlmoser sein neues Projekt. Vier Weine für lässige Leute, Weine die Spaß machen und zugleich ordentlichen Trinkgenuss bieten, Sortentypizität und regionalen Charakter. All das in aufregender Verpackung, zu einem tollen Preis. Ab sofort sind die lässigen Tropfen im Handel erhältlich.

Gelegenheiten, um eine Flasche Wein aufzumachen, gibt es genug: Ein romantisches Dinner für zwei, ein großes Familienfest, eine Party mit Freunden oder einfach nur Zeit für ein gutes Glas allein. Wer dann nicht lange nach dem passenden Gewächs suchen will, aber trotzdem gern die Gewissheit hat, dass seine Weinwahl auch vor dem verwöhnten Gaumen von Kennern besteht – für den ist künftig Laessiger die erste Wahl.

Der renommierte Wiener Winzer Michael Edlmoser hat mit Laessiger bewusst eine neue Wein-Linie geschaffen, die unkomplizierte Genussfreude bietet, dabei aber zugleich seriöse, spannende Weine mit Tiefgang präsentiert.

Die vier Weine der Laessiger-Serie sind durch und durch echte Österreicher. Typisch heimische Sorten demonstrieren die Spannweite und zugleich die Stärken des österreichischen Stils: ein knackiger Grüner Veltliner, ein würzig-charmanter Wiener Gemischter Satz, ein samtiger Zweigelt, ein rassiger Blaufränkischer. Mit dieser Palette lässt sich jede Party schmeißen, sie bewältigen aber auch als Speisenbegleiter jede Menüfolge – leichter Trinkgenuss, aber mit intensiver Aromatik und kraftvoll-würzigem Geschmack.

Die Weine werden aus Österreichs beliebtesten Sorten vinifziert, und zwar mit größtem Bedacht auf die typische Sortencharakteristik: Der Veltliner schmeckt auch tatsächlich nach Veltliner, frisch, würzig und leicht pfeffrig, wie auch der Blaufränkisch mit seinem Bukett nach Weichseln und schwarzen Beeren ein Bilderbuchexemplar seiner Art repräsentiert – gleiches gilt analog für den Wiener Gemischten Satz DAC und den Zweigelt.

Laessiger Wein verlangt kein umständliches Ritual. Raus aus der Flasche, rein ins Glas und der Genuss kann losgehen. Dass hier augenzwinkernde Nonchalance im Vordergrund steht, zeigen schon die Flaschen mit dem farbenfrohen, hippen und lässigen Design. Bei aller Unbekümmertheit handelt es sich um Weine, die mit Verantwortung hergestellt wurden, regionale Produkte von klar definierter Herkunft, mit denkbar geringem CO2-Abdruck, für Menschen, die Sinn für Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung haben.

Hinter Laessiger stehen Viktoria und Michael Edlmoser. Gemeinsam mit einem jungen ambitionierten Team sorgen die beiden für die naturnahe Bewirtschaftung der Weingärten, die hohe Qualität der Trauben und die perfekte Vinifikation nach neuesten öko- und önologischen Erkenntnissen. Die Trauben stammen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Michael Edlmoser zählt zu den großen Namen der neuen Wiener Weinszene und dessen Familien-Weingut kann auf eine Tradition zurückblicken, die bis ins Jahr 1374 reicht. Buchstäblich seit Jahrhunderten wird hier mit sehr hohem Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit gearbeitet.

Fotocredit: ©Wine&Partners

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo