27. Mai 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Einzigartiger Gin aus der Steiermark

Wien (Culinarius) Gin gibt es in vielen Variationen und Geschmacksrichtungen. Die Feindestillerie Krauss aus der Steiermark hat sich ihren eigenen ganz speziellen Gin, übrigens der erste London Dry Gin aus der schönen Steiermark, kreiert. Carmen und Werner Krauss haben sich durch die Gewürzregale gerochen und dann einen kraftvollen Gin produziert, der sich durch seine dominante Wacholdernote, die leichten aber doch sehr gut erkennbaren Anklänge von Zitrusfrüchten sowie florale und herbe Noten auszeichnet. Verpackt wurde der Gin+ in einer puristischen Aufmachung die sich vom „aufgemascherltem“ Mainstream abheben soll. Zusammen mir den anderen Mitgliedern der DANGER LINE (Vodka aus steirischen Erdäpfel, Anis,…) kennzeichnet den Gin eine Etikette aus, die an Gefahrensymbole angelehnt ist.

gin

Neben dem Gin werden in der kleinen Garagenbrennerei (viele großen Unternehmen haben ihre Kariere in einer Garage gestartet) viele verschiedene Edelbrände hervorgebracht die sich bei den nationalen und internationalen Verkostungen immer mit an der Spitze befinden. Wie ein lieblicher Rosenblütenmuskateller aus der PIWI Traube Muscat bleu, wobei PIWI für besonders Pilzwiderstandsfähig steht. Ein Weißbierbrand der im Holzfass gereift ist und der harmonisch den fruchtigen Duft der Banane mit dem Geschmack des Biers und den vanilligen Noten aus dem Holzfass verbindet. Einem Apfelweinbrand (Apfelmost gebrannt) im Holzfass gereift, dessen Apfel- und Fruchtnoten trotz des starken Holzeinsatzes nicht untergehen. Sowie viele weitere klare und holzfassgereifte Edelbrände.

Daneben wurde in diesem Jahr auch der erste Whisky auf den Markt gebracht, der schon fast wieder vergriffen ist. Weitere sind aber bereits im Holzfass, wie ein Bourbon aus einer alten Urmaissorte, oder werden gerade hergestellt. Vor allem ist man schon sehr auf den getorften Whisky gespannt, bei dem das Malz mit dem Torf aus dem Schwanberger Hochmoor geräuchert wurde.

Gegründet wurde die Feindestillerie Krauss vor 7 Jahren von den Quereinsteigern Werner (dem Brennmeister) und Carmen Krauss. Versendet werden die Spezialitäten bereits in ganz Österreich und nach Deutschland.

Zu finden ist dieser Geheimtipp inmitten des Schilcherlandes in Schwanberg am Fuße der Koralpe. Oder auch auf der Website der Destillerie Krauss.

Fotocredit: Destillerie Krauss

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo