Online magazin für genuss und gastronomie
21. - 27. Oktober 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Zeitlose und berührende Musik erleben

Wien (Culinarius) Irida – deutschsprachige Musik aus voller Seele “Weißt nicht woher, weißt nicht wohin – hier und jetzt ist deine Zeit” – so könnte man Irida und ihr Lebensmotto näher beschreiben. Schon in frühester Jugend widmete sie jeden Moment ihrer Leidenschaft dem Singen und blickt mittlerweile auf eine langjährige Gesangskarriere zurück. Sie arbeitete und spielte mit nationalen Stars wie Wolfgang Ambros, Reinhard Fendrich, Marianne Mendt und Uwe Kröger und internationalen Größen wie Gloria Gaynor, Chaka Khan, Nina Hagen, Peter Maffay oder den BAP.

Seit einigen Jahren lebt und arbeitet sie als Sängerin, Songwriterin und Vocal-coach in den Niederlanden. Ihr Album samsara ist vorrangig eine Geschichte aus dem Leben einer Frau, durch die Augen einer Frau gesehen, und die Gefühle einer Frau ausgedrückt. Ihre Texte erzählen über die Höhen und Tiefen, die das Menschsein mit sich bringt, die es zu durchleben und zu durchstehen gilt – immer mit der Hoffnung auf Freude und Reife, Sinn und Wahrheit. Irida verbindet Einflüsse aus verschiedenen Stilrichtungen wie Pop, R&B, Soul und Jazz. Berührend intime Balladen finden in ihrem Repertoire ebenso Platz wie gesellschaftskritisch emanzipatorische Songs – ‘sich kein Blatt vor den Mund nehmen müssen’ ist dabei ihre Devise – wenn auch und gerade weil ihre Texte durch lyrische Metaphern sprechen.

Der Name Irida kommt aus der griechischen Mythologie und bezeichnet die Vermittlerin zwischen den Götterwelten und dem Menschen, Höhen und Tiefen, Raum und Zeit. So versteht sich auch ihre Musik als zeitlos und berührend im immer wiederkehrenden Lebenszyklus samsara, den es zu ergründen und zu erleben gilt.

Sie möchten wissen, wie die Musik klingt? Dann genießen Sie hier eine kleine Hörprobe.

Weitere Informationen sowie das Album samsara sind direkt über die Webpage  zu erhalten.

Fotocredit: Irida

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo