Online magazin für genuss und gastronomie
16. Juni 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Top Ausbildung bei den Zillertaler Tourismusschulen

Wien (Culinarius) „Gastlichkeit erlernen – Gastlichkeit leben“, so lautet das Motto der Zillertaler Tourismusschulen. Das „Top-Ausbildungszentrum“ für touristische und gastronomische Berufe gilt als größte Tourismusschule Tirols, welche in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feierte:

Neben der vertiefenden touristischen und gastronomischen Ausbildung, der Vermittlung neuester Informationstechnologien und Kommunikationstechniken finden sich in unserem Ausbildungsangebot zahlreiche Zusatzqualifikationen (u.a. Tourismus-Online-Manager, diverse Sprachzertifikate, Persönlichkeitsbildung und moderne Umgangsformen, Weinjungsommelier, Bierjungsommelier, Kaffeeexperte, Käsekenner, Hotelpatisserie, Barmixen und Küchen-EDV), wodurch sich die beruflichen Chancen unserer Absolvent/innen wesentlich erhöhen.

Im Bereich der Sprachen reagieren die Zillertaler Tourismusschulen auf aktuelle Tendenzen und touristische Trends: So beinhaltet das Sprachangebot neben Englisch, Französisch und Italienisch auch die Fremdsprachen Spanisch und Russisch.

Um den Schulalltag attraktiv und abwechslungsreich zu gestalten, werden parallel zu der breiten Palette an berufsspezifischen und praxisrelevanten Qualifikationen individuelle Entwicklungsmöglichkeiten (Buddyprojekt, 18plus, Juniorfirmen, soziales Engagement) großgeschrieben.

Aufgrund der hohen Ausbildungsstandards und des hochmodernen Schulgebäudes mit aktuellster IT-Infrastruktur ist die Schule sowohl österreichweit als auch auf internationaler Ebene ein Begriff.

„Unsere starken Typen“:

In jedem der 4 Schultypen wird neben den Kernbereichen ein spezieller Ausbildungsschwerpunkt geführt. Das stetige Streben der Schule nach Innovation und Weiterentwicklung zeigt sich im diesjährigen Schuljahr insbesondere durch die Einführung des Ausbildungsschwerpunktes „Freizeitsport und Golf“ in der Tourismusfachschule: Dabei werden den Schüler/innen umfassende Kenntnisse über die vielfältigen Aufgaben im Golftourismus und über tourismus- und freizeitwirtschaftsrelevante Sportarten vermittelt.

Folgende Sportarten werden im Zuge der dreijährigen Ausbildung angeboten:

  • Golfausbildung: Vermittlung der Grundlagen des Golfsports in Theorie und Praxis (Platz- und Turnierreife) in Zusammenarbeit mit dem Golfclub Zillertal-Uderns
  • Schneesportarten (Skilehreranwärterausbildung, Schneeschuhwandern,…)
  • Klettern (Toprope-, Indoor- und Outdoor-Basicschein in Zusammenarbeit mit dem ÖAV)
  • Wandern, Geocaching, Nordic-Walking sowie weitere freizeitrelevante Sportarten

Weitere mögliche Ausbildungen sind:

  • Höhere Lehranstalt für Tourismus (5 Jahre) – Internationale Reisewirtschaft und Digitales Marketing, Sprachliche Kompetenzen in 3 lebenden Fremdsprachen
  • Hotelfachschule (3 Jahre) – Gastronomiespezialausbildungen im Bereich v. Wein, Bier, Käse, Kaffee und Hotelpatisserie
  • Aufbaulehrgang für Tourismus (3 Jahre) – Gastronomie und Hotellerie oder Angewandtes Tourismusmanagement

„Learning by doing“ – Unterricht am Gast

Ein hochmodernes fachpraktisches Kompetenzzentrum mit neu eingerichteten und hochmodernen Lehr- und Betriebsküchen, Lehrrestaurants, eigener Schulvinothek und Lehrbar sowie ein gut ausgebildetes und engagiertes Lehrerteam garantieren einen abwechslungsreichen und praxisorientierten Unterricht. Das Schul- und Lehrhotel „Zellerhof“ mit angeschlossenem Internat (Lernhilfen mit schuleigenem Lehrerpersonal) ermöglicht nicht nur auswärtigen Schüler/innen den Besuch der Schule, sondern unterstreicht die Praxisnähe durch den direkten „Unterricht am Gast“.

Lehrreiche Praktikumserfahrung im Sommer- und Winterpraktikum

Einen wesentlichen Bestandteil der fundierten Ausbildung an den Zillertaler Tourismusschulen stellt das zu absolvierende außerschulische Praktikum dar, dessen Dauer je nach Schultyp variiert. Die zahlreichen Erfolge unsere Schüler/innen zeigen, dass sich der Besuch der Zillertaler Tourismusschulen lohnt: Neben dem Schulabschluss erwerben unsere Absolvent/innen fundiertes theoretisches Wissen und eine abgeschlossene Berufsausbildung mit dazugehörigem Berufstitel.

Für nähere Informationen haben Sie die Möglichkeit, die „Schulwelt“ der Zillertaler Tourismusschulen visuell und virtuell auf unserer Homepage  oder persönlich am „Tag der offenen Tür“ (Dienstag, 20 Jänner 2015 von 9 bis 17 Uhr) zu besuchen.

Fotocredit: Zillertaler Tourismusschulen

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo