Online magazin für genuss und gastronomie
18. Februar 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Tiroler Fachberufsschule wird generalsaniert

Wien (Culinarius) Nach einer umfangreichen Sanierung bietet die Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel noch modernere Ausbildungsmöglichkeiten.

LANDECK. Über die Genehmigung umfangreicher Sanierungsmaßnahmen darf sich die Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck freuen. Rund 4,5 Millionen Euro werden in die Generalsanierung der Ausbildungsstätten investiert. Die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen betreffen Lehrküche, Rezeption und Restaurant mit einer Gesamtnutzfläche von rund 1.200 m2.

„Damit fällt heute der Startschuss für eine Millioneninvestition in die Modernisierung der TFBS Landeck. Ich bin überzeugt, dass diese Investition nicht nur für die SchülerInnen, sondern auch für den Standort Landeck ein Gewinn ist“, betont LH Günther Platter. Tirol ist ein Tourismusland und für seine Gastfreundschaft und Professionalität bekannt. Gemessen an den Nächtigungen pro Einwohner ist Landeck sogar der tourismusintensivste Bezirk Österreichs und somit auf Platz 2 im gesamten Alpenraum.

„Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor und unser Land profitiert in höchstem Maße von den gut ausgebildeten und motivierten MitarbeiterInnen in unseren Tourismusbetrieben. Das Land Tirol ist daher bestrebt, Ausbildungsmöglichkeiten auf höchstem Niveau anzubieten, um auch in Zukunft diesem Anspruch gerecht zu werden“, sagt LH Platter. „Die Schülerinnen und Schüler erwarten künftig noch bessere Rahmenbedingungen, die ihnen den Weg ins Berufsleben erleichtern sollen. Die duale Ausbildung hat in Tirol einen hervorragenden Ruf, diesem wollen wir auch mit entsprechend top ausgerüsteten Ausbildungsstätten Rechnung tragen“, erläutert Bildungslandesrätin Beate Palfrader. „Nachdem die Lehrküche, sowie einige andere Ausbildungsflächen – Rezeption, Bar und Restaurant – bereits in die Jahre gekommen sind, begrüße ich es sehr, dass wir unseren Schülerinnen und Schülern künftig einen Ausbildungsplatz, der einer nachhaltigen, einzigartigen und zukunftsorientierten Ausbildung der Tourismusfachkräfte gerecht wird, anbieten können“, freut sich TFBS-Direktor Günther Schwazer.

Nach der Planung und Einreichung im Juli soll mit dem Bau des Zubaus im Oktober dieses Jahres begonnen werden. Ende 2015 sollten die Bauarbeiten abgeschlossen sein, die Inbetriebnahme ist für Februar 2016 geplant.

Fotocredit: Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blogheim.at Logo