Online magazin für genuss und gastronomie
22. März 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Doppelkonzert der Extraklasse in Wolkersdorf

Wien (Culinarius) Eine geniale Mischung aus Soul, Pop und Funk liefert die Band Living Transit am 14.11. im Babüfestzelt in Wolkersdorf.

Es wird ein großes Fest im beheizten (!) Babüfestzelt mit Bar!! Es wird gemütlich und Living Transit mit Frontfrau Ronja spielen nicht allein, man darf sich auf ein Doppelkonzert der Extraklasse freuen!

Der Einlass ist um  18:30, Beginn 20:00. Um 20:00 tritt zunächst das Großmütterchen Hatz Salon Orkesta auf. Um 22:00 rockt endlich Living Transit das Haus!

Tickets kosten 25 Euro. Allerdings gibt es Special VIP-Tickets für Living Transit Fans, so lange der Vorat reicht. Die VIP-Tickets können vorab reserviert werden unter: info@livingtransit.at.

Das Babü Festzelt befindet sich auf der Hauptstrasse 41, 2120 Wolkersdorf im Weinviertel. Mehr Infos & Karten gibt es auch unter: https://www.ticketgarden.com/tickets/doppelpack-worldmusic-dynamic-soul/

„Es gibt keinen Grund, schlechte Popmusik zu machen“, sagt Pavel Shalman, der Geiger von Living Transit. Schon gar nicht, wenn man mit so viel Power zur Sache kommt wie die Band rund um Frontfrau RONJA.

Die Band setzt sich zusammen aus RONJA – Stimme & Komposition; Pavel Shalman – Violine, Komposition & Arrangement; Stefan Thaler – Kontrabass; Bernhard Krisper – Klavier; Thomas Käfel – Schlagzeug; Gudula Urban – Cello.

Die Musik wird von Pop, Funk, Soul und Jazz  genial gemixt zum »Dynamic Soul«. Interessant ist dabei die mehr als ungewöhnliche Besetzung mit Gesang, Violine, Cello, Kontrabass, Klavier und Schlagzeug. Nach diesem musikalischen Facettenreichtum, der von einem Genre ins nächste wechselt, kennzeichnet sich auch der Lebensstil der Musiker: immer unterwegs, stets auf Achse, aber doch immer man selbst. Das spiegelt sich auch im Namen der Band wider: Living Transit.

„Sexy, sophisticated, stylish & soap bobbly concert – WOW!“ So wird die Band auch von einem Facebook-Fan beschrieben.

Eine kleine Hörprobe gibts hier.

Fotocredit: Max Berner

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo