Online magazin für genuss und gastronomie
24. August 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Lokale Weinreben als Erfolgsfaktor – Weingut Masseria Altemura

Wien (Culinarius) Masseria Altemura liegt im Herzen der Halbinsel in Salento zwischen Ionio und Adria. Es ist 300 Hektar groß, 150 davon sind Weinbergen.

Diese glückliche Position, die von einer leichten Seebrise charakterisiert ist, ist eine vorteilhafte Bedingung für Weinanbau.

Wegen der Schönheit der Gegend wird das Landgut, und ganz Salento, ein immer populärer Ort des internationalen Tourismus.

Nach dem Kauf  des Landgutes wurden die Weinberge und die alte Gebäude mit den Türmen des Massiv Aragoneses von der Familie Zonin restauriert und zur origineller Schönheit zurückgebracht. Natürlich im totalen Respekt der Landschaft und der originären Architektur.

Der Weinkeller wurde im Oktober 2012 geöffnet und war die letzte Restaurierungsarbeit der Firma. Mit einer Fläche von 2000 Quadratmeter hat er eine Kapazität von 10.000 Hektoliter und eine Zone, die zur Weinprobe und der lokalen kulinarischen Späzialitäten gewidmet ist.

Das Land in Masseria Altemura besteht aus Lehm und Kalkstein. Dank der innovativen und noch nie ausprobierte Technik des Absplittern wurden die Kalksteine zersplittert und mit der Erde gemischt. Das Land wurde in abänderten Stücken von Steinfreie und dunkle-rote Erde verteilt. Das Ergeigniss ist dass, sich das Licht unterschiedlich auf die Weinreben des selben Weinguts spiegelt. Die Weinreben reifen dann unterschiedlich. Hochrangende und charaktervolle Weine werden  durch vorsichtichen Modulieren der Kraft, der Frische und Finesse hergestellt..

Nur lokale Weinreben wie  Primitivo, Negroamaro, and Aglianico werden in den 150 Hektar angebaut. Dazu kommt noch eine Varietät von Fiano, der mit Disziplin und Vorsorge von der Familie Zonin und mit der Hilfe vom Önologen Stefano Ferrante, dem Agronomwissenschaftler Carlo De Biasi  und dem Direktor von Masseria Altamura Antonio Cavallo folgend.

Folgende Weinauswahl gibt es: Primitivo di Manduria DOC, Sasseo Salento IGT, Negroamaro Salento IGT, Aglianico Puglia IGT, Fiano Salento IGT, Rosato Salento IGT, Rosamaro Vino Spumante Brut

 Fotocredit: Masseria Altemura

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo